Die besten Campingtische aus Bambus

KingCamp 4-Flaten Tisch

5/5
Testsieger

KingCamp 4-Flaten Bambus Klapptisch Campingtisch mit verstellbaren Höhen (Small, 65 × 50 cm)

  • Höhenverstellbar zwischen 43 und 65 cm
  • Aus umweltfreundlichem Bambus hergestellt
  • Sehr leicht und kleines Packmaß: 65 × 11 × 14 cm

Outwell Custer Tisch

5/5
Beste Alternative

Outwell Bambustisch Custer L

  • In 3 Höhen verstellbar
  • Sehr stabil und belastbar, aus Bambus und Aluminium
  • Packmaß: 71 x 62 x 10 cm

CAMPZ Bambus Falttisch

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

CAMPZ Bambus Falttisch 100x65x65cm braun 2020 Campingtisch

  • Tischbeine frei verstellbar zwischen 42 und 65 cm
  • Edles Design aus Bambus und Aluminium
  • Unschlagbarer Preis für sehr gute Qualität

Auf was man beim Kauf eines Campingtischs aus Bambus achten sollte

Ein Campingtisch gehört zur Grundausstattung bei jedem Campingurlaub. Um nicht unnötig viel Balast mitschleppen zu müssen, kann ein Tisch aus Bambus die beste Wahl sein.

Material

Wie alle Outdoor-Produkte muss das Material besonders widerstandsfähig gehen Sonne, Regen und andere Umwelteinflüsse sein. Dennoch sollte das verwendete Material pflegeleicht und auch robust verarbeitet sein, schließlich soll man darauf nicht nur essen, sondern ggf. auch kochen können.

So wie auch Campingsstühle, werden auch Campingtische aus eher leichten Materialien hergestellt, da sie auch transportiert werden müssen. Dazu gehören Aluminium und Kunststoffe, sowie Holz. Besonders beliebt sind im Moment Tische aus Bambus.

  • Bambus ist ein nachhaltiges Produkt, ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff.
  • Bambus ist besonders umweltfreundlich und wird daher immer häufiger auch im Outdoor-Bereich und für Möbel verwendet.
  • Es ist sehr robust und witterungsbeständig, gleichzeitig aber flexibel und sehr stabil.
  • Vor allem besticht Bambus durch sein natürliches und edles Aussehen, das jedem Campingtisch einen sehr eleganten, hochwertigen Look beschert.

Da das Naturprodukt aber recht schwer ist, verwenden viele Hersteller von Bambustischen für ihr Gestell Aluminium. Aluminium ist sehr leicht und das Gesamtgewicht wird so verringert. Vor allem ist Aluminium pflegeleicht und rostet nicht, was es natürlich für den Einsatz im Freien besonders geeignet macht. Einige Campingtische verfügen auch über Tischplatten aus festem Aluminium. Ein Nachteil ist aber, dass sich das Metall im Sommer aufheizen und das Sitzen daran doch unangenehm machen kann.

Auch Kunststoff wird für Campingtische verwendet, aber nicht mehr so häufig wie früher. Das liegt daran, dass das Material schnell abnutzt und bei Sonneneinstrahlung ausbleicht. Besonders bruchfest sind die meisten Kunststofftische auch nicht. Als Alternative werden Kunststoffe und Aluminium inzwischen auch kombiniert, so daß sie robuster werden aber in der Sonne nicht zu schnell aufheizen.

Campingtische aus Vollholz gibt es nicht. Diese werden eher für den Hausgebrauch oder die Terasse produziert, schlichtweg, da Holz viel zu schwer wäre um einen Tisch häufig zu transportieren oder als mobilen Klapptisch beim Zelten zu verwenden.

Egal welches Material gewählt wird, ein Campingtisch muss möglichst hitzebeständig und wasserfest sein. Zudem sind Materialien wie zum Beispiel Bambus auch resistent gegen UV Strahlung. Ihre Struktur bleibt auch bei Sonneneinstrahlung lange erhalten. Allerdings sollten Campingtische aus Holz gegen Wasser und Nässe imprägniert sein. Alternativ müssen sie nach Verwendung verpackt oder vor Regen geschützt werden werden. Tische aus Aluminium oder Kunststoffen sind da schon resistenter gegen Nässe und Regen. Werden aber Metalle verwendet, z.B. an den Tischfüßen, Gelenken oder als Schrauben können diese rosten.

Höhenverstellbarkeit

Ein guter Campingtisch sollte sich in seiner Höhe verstellen lassen. Das hat viele Vorteile:

  • Insbesondere wenn Stühle und Tische nicht gemeinsam gekauft werden, kann der Tisch so optimal an die anderen Sitzmöbel angepasst werden.
  • Auch kleine Unebenheiten im Boden lassen sich mittels eines höhenverstellbaren Gestells gut ausgleichen und man sitzt gleich viel komfortabler.
  • Hauptsächlich werden Campingtische zwar zum Essen genutzt, aber gerade wer mit Kindern verreist wird sie auch zum Spielen, Malen und Basteln nutzen.  So kann man höhenverstellbare Tische nach Belieben an die Größe der Personen anpassen oder ihn bei Bedarf auch als niedrigen Beistelltisch verwenden.

Einen höhenverstellbaren und faltbaren Campingtisch kann man besonders flexibel verwenden, gut transportieren und er bietet besonders viel Komfort.

Größe

Bei der Wahl des richtigen Campingtischs entscheidet die Personenzahl hauptsächlich auch über die benötigte Größe. Schließlich ist der Tisch, wie zu Hause auch, der Mittelpunkt im Alltag. Hier wird gegessen, geredet und abends gemütlich beisammen gesessen.

Nun ist die grundlegende Frage, wieviele Personen verreisen – allein oder zu zweit reicht ein kleiner Tisch von 50 – 100 cm Breite aus. Je größer die Familie oder der Freundeskreis, desto größer muss der Tisch sein.  Es gibt große Campingtische für 4 – 6 Personen von 1,80 x 70 x 75 cm (B-T-H). 

Je größer, desto schwerer und sperriger werden die Tische natürlich auch. Alternativ ist es auch möglich zwei oder mehr kleinere Tische mitzunehmen und nebeneinander zu stellen. Ob quadratisch oder rechteckig, das ist am Ende egal, wobei letztere meist etwas stabiler sind, insbesondere große Modelle.

Wenn der Platz beim Transport begrenzt ist, sollte zudem auf die Packmaße geachtet werden. Diese sind zum Glück inzwischen relativ kompakt. Dennoch, auch die Tische bzw. Tragetaschen müssen verstaut werden.

Transport Möglichkeiten

Faltbare Campingtische sind für den mobilen Transport natürlich ideal. Meist werden die Beine und Tischplatte einfach eingeklappt (z.B. beim Klapptisch) oder abmontiert und können so gut verstaut verstaut werden. Praktisch sind auch jene, bei denen eine Trageschlaufe montiert ist und die wie ein Koffer getragen werden können.

Der Auf- bzw. Abbau ist meist super schnell erledigt. Man sollte aber darauf achten, dass möglichst kein spezielles Werkzeug notwendig ist. Da die meisten Klapptische sehr flach zusammengelegt werden können, eigenen sie sich vor allem für den Transport im Kofferraum oder hinter den Sitzen.

Gewicht

Je größer der Tisch, desto schwerer ist er zumeist auch. Natürlich spielt dabei auch das Material eine große Rolle. Aluminium und Kunststoff Tische sind viel leichter als jene, die aus Naturprodukten, wie Holz bestehen. Allerdings ist z.B. Bambus auch viel widerstandsfähiger, robuster und länger haltbar, vom tollen Aussehen ganz zu schweigen. Da stellt jeder Campingtisch aus Bambus andere Modelle in den Schatten.

Wer jedoch auf das Transportgewicht achten muss, wird sich freuen, dass es Campingtische bereits im Fliegengewicht von nur 2 kg gibt. Große Modelle können auch über 15 kg wiegen. Große, schwere Campingtische sind zumeist viel stabiler als die superleichten Mini-Versionen. Für welchen man sich entscheidet liegt vor allem an der Personenzahl, der Länge des Ausflugs und wieviel Komfort man möchte, sowie dem Platzangebot im Fahrzeug.

Testsieger: KingCamp 4-Flaten Bambus Klapptisch

Das hat uns überzeugt:
  • Bambusplatte ist UV-behandelt und wasserabweisend
  • Sehr einfach höhenverstellbar
  • Stabil bis 20 kg Belastung
Zahlen und Fakten
  • Material: Bambus, Aluminium
  • Höhenverstellbarkeit: Ja, zwischen 43 und 65 cm
  • Größe: für 2 Personen (Maße: 65 × 50 × 43 / 65 cm)
  • Transport: in praktischer Tragetasche (Packmaß: 65 × 11 × 14 cm)
  • Gewicht: 4,3 kg

Die kleine Version des faltbaren KingCamp Campingtischs ist perfekt für Paare oder zwei Personen. Durch sein besonders kleines Packmaß lässt er sich super im Kofferraum transportieren, ohne viel Platz einzunehmen. Die Tischplatte ist aus dem nachwachsenden Rohstoff Bambus gefertigt, gegen UV-Strahlung behandelt und wasserabweisend. Er lässt sich leicht und ohne zusätzliches Werkzeug auf- und abbauen, die Höhe ist einfach mit Druckknöpfen verstellbar. Toll für einen kurzen Wochenendausflug zum Campen!

Unser Fazit

Ein großartiger Campingtisch aus nachhaltigem Bambus – klein, handlich, leicht und auch sehr hübsch. Klarer Testsieger.

5/5

Beste Alternative: Outwell Custer Tisch

Das hat uns überzeugt:
  • Tolle Optik
  • Besonders stabil
  • Belastbar bis 80 kg
Zahlen und Fakten
  • Material: Bambus, Gestell aus Aluminium, Füße verstellbar
  • Höhenverstellbarkeit: Ja, 3 verschiedene Höhen
  • Größe: für 4-6 Personen (77 x 70 x 10 cm)
  • Transport: mit Tragetasche, Packmaß: 71 x 62 x 10 cm
  • Gewicht: 10 kg

Am Klapptisch von Outwell können 4-6 Personen einen Platz finden. Für einen großen Campingtisch zeichnet er sich vor allem durch seine Standfestigkeit und Stabilität aus. Auf- und abgebaut ist er sehr schnell und das ganz ohne zusätzliche Werkzeuge. Die Tischplatte aus echtem Bambus sieht toll aus und lässt sich mittig zusammenfalten, so dass beim Transport wenig Raum benötigt wird. Zudem ist die Platte kratzfest, sollte vor Regen aber  geschützt werden. Das Gestell besteht aus hochwertigem Aluminium und ist auf 3 Stufen höhenverstellbar.

Unser Fazit

Der Custer Tisch ist perfekt fürs Camping mit der Familie oder für ein Fest im Garten. Das Design ist besonders schön, die Verarbeitung sehr gut und zurecht erhält der Klapptisch beste Bewertungen. Preislich liegt Outwell im mittleren Bereich.

4.8/5

Preis-Leistung-Sieger: CAMPZ Bambus Falttisch

Das hat uns überzeugt:
  • Inkl. Tragetasche
  • Frei höhenverstellbar
  • Belastbar bis 30 kg
Zahlen und Fakten
  • Material: Bambus und leichter Aluminiumrahmen
  • Höhenverstellbarkeit: Ja, zwischen 42 - 65 cm
  • Größe: für 2 - 4 Personen 100 x 65 x 42 / 65 cm
  • Transport Möglichkeiten: Faltbar mit Tragetasche, Packmaß: 100x17x17 cm
  • Gewicht: 10 kg

Campz bietet einen optisch exzellenten Campingtisch zu einem wirklich ausgesprochen guten Preis. Der Falttisch aus Bambus ist fürs Zelten ideal aber auch für den Garten oder auf dem Balkon eine gute Wahl. Das besondere sind die zwischen 42 und 65 cm höhenverstellbaren Aluminiumfüße. Sie werden durch Drehen arretiert, so dass auch Unebenheiten im Boden gut ausgeglichen werden können.

Unser Fazit

Einfach aufzubauen, belastbar und relativ stabil. Der Bambustisch von Campz ist vor allem preislich unschlagbar.

4.6/5

Qeedo Quick Kimmy Campingtisch mit Bambustischplatte

Das hat uns überzeugt:
  • 3-fach höhenverstellbare Teleskop-Füße
  • 4-fach faltbare Bambustischplatte
  • Mit massiver Bambustischplatte
Zahlen und Fakten
  • Material: Bambus, verstärktes Stahlgestänge
  • Höhenverstellbarkeit: Ja, 3 Stufen zwischen 48 und 79 cm
  • Größe: S - 70 x 70 cm; M - 90 x 90 cm; L - 110 x 110 cm, 4-6 Personen
  • Transport Möglichkeiten: 4-fach faltbar, Packmaß 92 x 26 x 15 cm
  • Gewicht: je nach Größe 8,5 - 17 kg

Besonders massiv und stabil ist der Quick Kimmy Campingtisch von Qeedo. Aus 3 Größen kann man auswählen, alle sind bis 50 kg belastbar und aus einem Gestänge mit Hammerschlag-Oberfläche hergestellt. Die Standfestigkeit ist durch die höhenverstellbaren Teleskop-Standfüße auch gewährleistet. Zudem ist die Tischplatte aus massivem Bambus zusätzlich lackiert und sehr pflegeleicht. Auf- und Abbau sind in wenigen Minuten erledigt, eine Packtasche ist praktischerweise im Lieferumfang enthalten.

Unser Fazit

Alle 3 Größen der Qeedo Klapptische überzeugen durch beste Qualität. Sie sind ausgesprochen robust und preislich angemessen. Einziger Nachteil: das hohe Gewicht.

4.3/5

KingCamp Bambus Campingtisch

Das hat uns überzeugt:
  • Leichter Tisch, trotz der Größe
  • Belastbar bis 80 kg
  • Verpackung und Transport mit Koffergriff
Zahlen und Fakten
  • Material: Bambus und Aluminiumgestell
  • Höhenverstellbarkeit: Ja, auf 3 Stufen (48, 57, 70cm)
  • Größe: 120×70 cm, für 4 - 6 Personen
  • Transport Möglichkeiten: Klapptisch, Packmaß: 64×10.5×71.5cm
  • Gewicht: 10 kg

Ideal für Familien mit Kindern oder größere Gruppen beim Zelten: der Klapptisch von KingCamp. Am Tisch finden bis zu 6 Personen Platz. Dennoch ist der Tisch recht leicht, er wiegt nur 10 kg und kann platzsparend auf ein kleines Packmaß zusammengeklappt werden.

Naturliebhaber werden vor allem das Material schätzen. Die Tischplatte aus Bambus ist umweltfreundlich, aus nachwachsendem Rohstoff, leicht zu reinigen und zudem UV-beständig.

Unser Fazit

Sehr edler, großer und individuell höhenverstellbarer Campingtisch von Markenqualität. Die beste Wahl für 6 Personen und vor allem sehr leicht. Leider ist der Klapptisch von KingCamp recht hochpreisig, sonst ist alles Top.

4.1/5

Berger Falttisch Carry Deluxe

Das hat uns überzeugt:
  • 2 Größen zur Auswahl
  • Belastbar bis 30 kg
  • Flach faltbar, inkl. Tragetasche
Zahlen und Fakten
  • Material: Bambus und Aluminiumgestell
  • Höhenverstellbarkeit: Ja, einzeln verstellbare Füße zwischen 49 - 70cm
  • Größe: 100 x 72 xm (für 4 - 6 Personen)
  • Transport Möglichkeiten: Faltbar, Packmaß 102 x 10 x 39 cm
  • Gewicht: 9,5 kg

Der Falttisch Carry Deluxe erfüllt was der Name verspricht. Berger hat ein qualitativ hochwertiges Produkt entwickelt, für ein wenig Luxus, auch auf dem Zeltplatz. Aber auch für Gartenfeste oder Parties eignet sich der höhenverstellbare Falttisch. Durch die Bambusplatte ist er auch optisch ein echter Hingucker und praktisch ohnehin. Beim Carry Deluxe können die Aluminiumfüße einzeln in der Höhe verstellt werden. Daher eignet er sich auch für etwas unebenes Terrain. Mit 9,5 kg ist er zudem noch gut zu transportieren.  

Unser Fazit

Die einfache Bierbank war gestern – Der Carry Deluxe Falttisch von Berger ist von ausgezeichneter Qualität und nicht nur fürs Zelten sondern auch auf der Terrasse oder für Familienfeste eine super Sitzgelegenheit. Nur die Stabilität könnte ein wenig besser sein.

3.9/5