Die besten Heckzelte für den VW Caddy

Reimo Tent Trapez Heckzelt

5/5
Testsieger

Reimo Tent Technology Heckzelt TRAPEZ für Caddy Grundfläche B208xT178cm (932993791)

  • Auto Heckzelt für VW Caddy Modelle ab 2004
  • Geringes Gewicht und wetterfest
  • Sehr schneller und einfacher Aufbau ohne Gestänge

RTENT Tour Compact Heckzelt

5/5
Beste Alternative

RTENT Tour Compact - Tunnelzelt für Minicamper VW Caddy, Merc.Citan, Ren.Kangoo, Ford Connect, Citroen Berlingo

  • Großes Tunnelzelt für den VW Caddy
  • Optional mit Kederanbindung oder Schleusenanbindung erhältlich
  • Sehr stabil und robust

skandika Pitea SUV Heckzelt

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

skandika Pitea SUV Zelt für 4 Personen, Fahrzeug/Auto/Bus/Mini-Van Vorzelt, freistehend 300x300cm mit 220cm Höhe & eingenähtem Zeltboden

  • Freistehendes Heckzelt für bis zu vier Personen
  • Mit eingenähtem Moskitonetz und wasserdichtem Zeltboden
  • Mit sehr stabilem, bruchsicherem Gestänge

Auf was man beim Kauf eines Heckzelts achten sollte

Ein Anbauzelt fürs Auto ist für perfekt alle Outdoorfans, die auf ein wenig Luxus in der Natur nicht verzichten möchten. Ein Caddy Heckzelt ist sehr vielseitig einsetzbar: als Umkleide, Küche, Dusche oder weiteren Schlaf- und Wohnraum. Für eine längere Reise mit dem Caddy oder Minivan ist ein Anbauzelt für Viele einfach unverzichtbar.

Material

Wie bei jedem Outdoor-Equipment muss das Material natürlich einiges aushalten und einen verlässlichen Schutz gegen Wind und Wetter bieten. Je nach Einsatzbereich werden für das Außenzeltmaterial daher 3 Stoffe verwendet: Polyester, Nylon und Baumwolle.

Der jeweilige Zeltstoff beeinflusst stark, wie schwer, wasserdicht, atmungsaktiv und reißfest das Zelt ist. Bei der Wahl des Heckzelts fürs Auto sollte man das, je nach Einsatzort und -Häufigkeit, bedenken.

Polyester als Material fürs Caddy Zelt

Polyester ist eine Kunstfaser und besonders leicht, dennoch ist es äußerst reißfest und widerstandsfähig. Weder UV-Strahlung noch Nässe können ihm schaden.

Ein Nachteil einer Außenhülle aus von Polyester ist aber z.B. das laute Flattern bei Wind, zudem isoliert es nicht gut gegen Kälte.

Nylon als Material fürs Caddy Zelt

Nylon wiegt nur rund 60 g/m² und ist damit sogar noch leichter als Polyester, was es bei Backpackern besonders beliebt macht. Es zeichnet sich durch eine hohe  Reißfestigkeit auf, zudem verrottet es nicht.

Ein Nachteil von Nylon ist seine Empfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen und dass es sich bei Nässe ausdehnt, wodurch das Zelt häufiger nachgespannt werden muss.

Mehr Stabilität bietet das sogenannte RipStop-Nylon Material, bei dem starke Fäden eingewebt werden. Risse werden so entsprechend gestoppt und auch die Ausdehnung bei Nässe reduziert.

Baumwolle als Material fürs Caddy Zelt

Baumwolle ist eine Naturfaser mit klaren Vor- und Nachteilen gegenüber Polyester und Nylon. Das große Plus ist seine atmungsaktive Eigenschaft, sie saugt Regenwasser auf und ist äußerst langlebig, zudem trotzt sie UV-Strahlung viel besser als Kunstfasern und sorgt für ein angenehmes Klima im Zelt. Besonders bei warmen Temperaturen wird man ein Zelt aus Baumwolle zu schätzen lernen.

Ihr Nachteil besteht im Gewicht, insbesondere wenn das Material nass geworden ist. Ein Anbauzelt aus Baumwolle benötigt zudem sehr viel länger um zu trocknen und kann  auch schimmeln oder verrotten. Zudem ist Baumwolle weniger langlebig und reißfest als Kunstfasern.

Mischgewebe als Material fürs Caddy Zelt

Um die Vorteile von Kunst- und Naturfasern zu vereinen, verwenden manche Hersteller einen sehr hochwertigen Stoff-Mix aus Baumwolle und Polyester. Dieses Hightech-Material ist robust, atmungsaktiv, formstabil und relativ leicht.

Entsprechend teuer sind die Außenhüllen aus Segeltuch bzw. Canvas aber auch.

Stabilität

Anders als bei Wurfzelten, ist das besondere an Anbauzelten fürs Auto, dass diese zumeist rahmenlos, direkt an der Heckklappe befestigt werden und kein zusätzliches Gestänge benötigen. Für die Stabilität ist daher wichtig, dass die Heckzelte den Größenangaben des Automodells entsprechen.

Mit Hilfe von Heringen und Abspannseilen werden die unteren Enden des Zelts im Boden befestigt. Diese sind zumeist im Lieferumfang der Hersteller enthalten. Darüber hinaus gilt: je dicker und fester das Material der Außenhülle, desto stabiler sind zumeist auch die Zelte.

Gestänge wird beim Heckzelt fürs Auto zumeist nur für den Aufbau  eines Sonnensegels bzw. Vordachs benötigt. Verwendet werden hierzu meist Fiberglas oder Stahl, da diese Stoffe sehr robust und langlebig sind.

Größe

Heckzelte für den VW Caddy gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Beschränkt sind sie vorwiegend durch die Höhe der aufgeklappten Heckklappe. Das Gestänge für das Vordach kann bei manchen Anbietern auch variiert werden und länger oder kürzer festgestellt werden.

Bei der Größe fällt vor allem die Personenzahl und die geplante Verwendung des Anbauzelts ins Gewicht. Soll im Heckzelt auch ein Feldbett oder Matratze untergebracht werden muss es entsprechend größere Maße haben. Will man es vorwiegend als Duschkabine nutzen, sollte es eher hoch und trapezförmig sein. Je häufiger man das Anbauzelt am Auto verwendet und einen zusätzlichen Wohnraum schaffen möchte, desto größer sollte das Zelt auch sein.

Material (wie schnell trocknet es)

Da Heckzelte im Freien und bei jedem Wetter zum Einsatz kommen, müssen sie wasserdicht sein und im besten Fall auch schnell trocknen, damit sie abgebaut, eingepackt und am nächsten Standort wieder schnell montiert werden können. 

Wie wasserdicht ein Anbauzelt fürs Auto ist, geben die Hersteller zumeist mit der Höhe der Wassersäule an. Dies ist nach DIN ISO festgelegt. Ein Zelt gilt als wasserfest ab eine Wassersäule von 1500 mm.

Zeltmaterialien können auch imprägniert werden, um sie wasserabweisend zu machen. Zudem sind fast alle Außenzelte mit Polyurethan, PVC oder Silikon beschichtet. Die Nähte sollten verklebt oder zusätzlich abgedichtet sein, damit an diesen Stellen kein Wasser eindringen kann. Der Vorteil von Zelten und Nähten aus Baumwolle liegt darin, dass deren Fasern bei Feuchtigkeit aufquellen und so die Nähte auf natürliche Weise abgedichtet werden. Manche Materialien sind pflegeleichter als andere:

  • Polyester zum Beispiel trocknet sehr schnell. Nach einer Regennacht kann es daher relativ zügig trocken verpackt werden. 
  • Anders ist es bei Planen aus Baumwolle: Der Zeltstoff muss komplett trocken sein, bevor er verpackt wird, da sonst Schimmel entstehen kann. Leider trocknet Baumwolle nur langsam, was gerade beim Campen ein klarer Nachteil ist.

Wie jedes Zelt müssen auch Heckzelte gut gepflegt werden. Im besten Falle sollten sie nach jeder Verwendung mit klarem Wasser und einer Seifenlauge abgespült und gereinigt werden. Der Schwamm muss aber sehr weich sein, harte Bürsten oder aggressive Reiniger können das Material und die Beschichtung beschädigen. Für eine möglichst lange Nutzbarkeit wird empfohlen die Zelte regelmäßig zu imprägnieren.

Befestigung am Auto

Anbauzelte für den VW Caddy und andere Minivans werden zumeist an der Rückseite oder der Türseite des Auto`s angebracht.

  1. Die häufigste Montageart ist das Heckzelt, das am Kofferraum angebracht wird. Dabei ist es notwendig dass die Kofferraumklappe geöffnet ist. Das Zelt wird darüber gezogen, mit einem Klettband an der Heckklappe befestigt und die Enden am Boden mit Heringen gesichert. Diese Versionen verfügen über kein Gestänge und sind so besonders leicht und platzsparend zu transportieren. Die Rückwand lässt sich zudem oft aufrollen oder aufstellen, als zusätzlicher Sonnen- und Regenschutz.
  2. Die zweite Variante ist die Schleusenverbindung. Dabei werden die Abspannleinen über das Dach des Fahrzeug gespannt und an der Rückseite des Vans mit Heringen verankert.
  3. Etwas häufiger und stabiler ist eine Kederanbindung. Ein Keder ist eine Verstärkung am Rande der Plane, die meist aus Kunststoff hergestellt wird. Die passende Kederschiene ist dabei an der Dachkante des Caddy`s oder Vans angebracht. In dieser wird die Kederanbindung eingebracht, so dass das Zelt fest mit dem Fahrzeug verbunden ist.

Testsieger: Reimo Tent Trapez Heckzelt

Das hat uns überzeugt:
  • Mit Tageslichtfenster im Dach
  • UV-beschichtet, flammhemmend, versiegelte Nähte
  • Rückwand ist als Tür oder Sonnensegel nutzbar
Zahlen und Fakten
  • Material: 100% PU-beschichtetes Polyester 190D
  • Größe (BxT) 208 x 178 cm
  • Material: schnelltrocknendes und pflegeleichtes Polyester
  • Befestigung am Auto: Montage an der Heckklappe, Abdichtung mit Klettverbindungen

Eine praktische und gut verarbeitete Erweiterung für den VW Caddy Camper ab Baujahr 2004 und weitere Modelle mit Heckklappe. Das trapezförmige Heckzelt ist eine nützliche Raumerweiterung auf Reisen, für Gepäck, als Duschkabine oder auch zum Schlafen. Der Aufbau des Anbauzelts fürs Auto funktioniert einfach und vor allem recht schnell, zudem hat der Hersteller hochwertige Materialien verwendet. Das Zelt schützt vor UV-Strahlung, ist schwer entflammbar und auch wasserdicht.

Unser Fazit

Das Trapez-Zelt für den VW Caddy von Reimo ist von hervorragender Qualität. Das recht große Zelt ist eine praktische Erweiterung fürs Auto zu einem angemessenen Preis. Absolute Kaufempfehlung.

5/5

Beste Alternative: RTENT Tour Compact

Das hat uns überzeugt:
  • Wasserdicht bis zu einer Wassersäule von 2000 mm
  • Kompaktes Packmaß: 75 x 25 x 21 cm
  • Fronteingang ist als Sonnensegel nutzbar
Zahlen und Fakten
  • Material: 100% Polyester, PU-beschichtet, Gestänge aus Fiberglas
  • Stabilität: ausgezeichnet, inkl. Verstärkungsstäben und Abspannleinen
  • Größe: 270 x 260 x 205 cm
  • Material: sehr langlebig und hochwertig, schnell trocknend, mit UV-Schutz
  • Befestigung am Auto: Kederanbindung oder Schleusenanbindung

Das Anbauzelt für Minicamper von RTENT eignet sich für den VW Caddy und andere Vans bis zu einer Fahrzeughöhe von 190 cm. Das Tunnelzelt ist sehr geräumig, so daß 2 Personen auch bequem darin schlafen können. Das Heckzelt besticht vor allem durch die gute Verarbeitung, verwendet wurde PU versiegeltes Oxford Ripstop (190T), alle Nähte sind bandversiegelt und so besonders wasserfest. Zudem ist das Zelt sehr stabil, das Gestänge besteht aus 11 mm starkem Fiberglas und Aluminium. Alle Stäbe, Heringe, Abspannleinen und Aufstellstäbe für das Vordach sind im Lieferumfang enthalten.

Unser Fazit

Auf Reisen fast unverzichtbar: geräumiges Tunnelzelt als Erweiterung am Van. Die Qualität ist den Preis absolut wert.

4.8/5

Preis-Leistung-Sieger: HUKOER Autokonto Vordach

Das hat uns überzeugt:
  • Mit UV-Schutz und wasserdicht bis 1.500 mm Wassersäule
  • Vordach kann am Heck sowie seitlich montiert werden
  • Kleines Packmaß und nur 5 kg schwer
Zahlen und Fakten
  • Material: 210T Mesh-Polyestergewebe, Fiberglasstangen, verstellbare Stangenbeine aus Stahl
  • Stabilität: gut, inkl. 4 Windseilen und Heringen zum Abspannen
  • Größe: 350 x 240 x 105cm - 300cm
  • Wasserabweisendes, schnell trocknendes Obermaterial
  • Befestigung am Auto: Heck- oder Seitenbefestigung

Das Auto Vordach der Marke HUKOER ist zwar kein geschlossenes Zelt, bietet aber reichlich Schutz vor Sonne und Regen. Die Höhe ist je nach Bedarf verstellbar, die Stangen aus Stahl und dadurch besonders stabil und robust. Da das Zelt aus starkem Polyester mit doppelten Nähten besteht sind Menschen wie Gepäck unter dem Baldachin optimal vor Regen geschützt. Ob fürs Kochen, gemütliches Essen, Fahrradunterstand oder Sonnenschutz, die Markise ist vielfältig einsetzbar.

Unser Fazit

Tolles und vor allem sehr günstiges Heckklappen-Markise, guter Wetterschutz und Schattenspender mit Platz für bis zu 4 Personen.

4.5/5

Heckzelt Trapez Trafic

Das hat uns überzeugt:
  • Rückwand kann als Sonnensegel genutzt werden
  • Kompaktes Heckzelt ohne Gestänge
  • Gewicht: nur 3,5 kg / Packmaß: 55 x 30 x 16 cm
Zahlen und Fakten
  • Material: 190T Ripstop Polyestergewebe, Moskito- und UV-Schutz
  • Stabilität: gut, Sicherung durch Heringe ist notwendig
  • Größe: 220 x 210 x 230 cm
  • Beschichtetes, schnell trocknendes Gewebe
  • Befestigung am Auto: Heck

Wer ein passendes Anbauzelt für den VW Caddy sucht, findet im Trapez Trafic von Reimo ein überaus geräumiges Heckklappenzelt. Der Aufbau ist besonders leicht, da die offene Heckklappe das Zeltgestänge ersetzt. Im Lieferumfang ist alles enthalten, was man für den Aufbau braucht: Zeltplane, Heringe, Klettband und Transportsack, allerdings keine Aufstellstangen um die Rückwand als Sonnensegel aufzustellen.

Der Raum im Caddy Zelt ist recht groß: 220cm breit und 210cm lang, so daß auch Feldbetten ins Anbauzelt passen.

Unser Fazit

Das Trapezzelt ist ideal für den VW Caddy. Ob zum Schlafen, als Essbereich oder Umkleide, Outdoor-Fans werden das Heckzelt sehr schätzen. 

4.2/5

Reimo Tent Technology Heckzelt Vertic

Das hat uns überzeugt:
  • Besonders kleines Packmaß von 50 x 17 cm
  • Einfacher Aufbau ohne Gestänge
  • Mit Dachfenster für viel Tageslicht im Inneren
Zahlen und Fakten
  • Stabilisierung durch Heringe erforderlich
  • Größe: 138 x 137 x 203 bzw. 170 cm
  • Schnell trocknendes Material, pflegeleicht
  • Befestigung am Auto: Heckmontage für den VW Caddy ab Baujahr 2004

Auch das Heckzelt Vertic von der Outdoor-Marke Reimo hat es in unsere Top 6 geschafft. Das Vertic ist ein kleines Anbauzelt für den VW Caddy und andere Minicamper mit einer Grundfläche von 135 x 100 cm. Der Aufbau ist simpel: einfach das Zelt mittels der Gurte unter die Heckklappe einbringen, mit Klettverschlüssen abdichten und schon steht die kompakte Unterkunft in der Natur. Das Autozelt benötigt eine geöffnete Heckklappe, so daß man auch direkten Zugang zum Gepäck oder Vorräten hat. Für mobile Camper, die viel an wechselnden Orten unterwegs sind, eignet sich das Vertic auch hervorragend als Duschkabine oder Umkleide.

Unser Fazit

Die Kundenbewertungen für das Heckzelt variieren stark, in unserem Test mit dem VW Caddy hat es aber im mittleren Preissegment überzeugt. Einzige Kritik: es sind keine Aufstellstangen für die Nutzung als Sonnensegel im Lieferumfang enthalten.

3.9/5

Prime Tech Autodachzelt EXTENDED

Das hat uns überzeugt:
  • Autodachzelt und Vorzelt in Einem
  • Inkl. Aluleiter in der Länge von 120 - 205 cm
  • Mit Moskitonetzen an allen Türen und Fenstern
Zahlen und Fakten
  • Material: Rahmen aus Aluminium
  • Stabilität: sehr windstabil und robust
  • Größe: 320 x 140 x 130 cm / Liegefläche: 220 x 135 cm
  • Befestigung am Auto: Dach und Heck

Das EXTENDED Autodachzelt für den VW Caddy und andere Vans von Prime Tech lässt wohl jedes Camperherz höher schlagen. Alles ist erstklassig: Material, Komfort und Verarbeitung sind vom allerfeinsten. Das Anbauzelt inklusive Autodachzelt sind eine echte Alternative zum Wohnmobil oder klassischem Zelt, vor allem auf langen Touren oder Campingausflügen bietet es den Luxus von viel zusätzlichem Raum. Aufs Dach passt sogar eine große Matratze von 220 x 135 cm. Das perfekte mobile zu Hause für zwei Naturliebhaber.

Unser Fazit

Eine echte Alternative zum Wohnmobil ist das Extended Autodachzelt samt Vorzelt von Prime Tech. Beste Qualität, Bewertungen und sehr langlebig, aber mit über 1.000 EUR doch unangemessen teuer, daher nur auf dem 6. Platz in unserem Test.

3.8/5