Die besten Compoundbogen im Test

vidaXL Compoundbogen Set

5/5
Testsieger

vidaXL Bogen Set Compoundbogen Komplettset Erwachsene Sportbogen Zubehör Pfeil

  • Hochwertiges Komplettset für Erwachsene
  • Zuggewicht zwischen 40 - 50 lb einstellbar
  • IBO-Geschwindigkeit: 270-310 fps (82 - 94 Meter pro Sekunde)

SHARROW Compoundbogen Set

5/5
Beste Alternative

SHARROW Compoundbogenset Jagdbogen 30-55lbs Einstellbar Sportbogen Erwachsene Compound Bögen für Outdoor Bogen Jagd (Schwarz)

  • Zuggewicht zwischen 30 - 55 lbs einstellbar
  • Bogen aus Aluminium
  • IBO-Geschwindigkeit: 310 fps (94 Meter pro Sekunde)

HellBow Compoundbogen

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

Hellbow Compoundbogen Verbindung 55 lbs und 207 FPS Visier, Schwarze Farbe, ideal für die Jagd

  • Hohe Schussgenauigkeit
  • Bogen inklusive Visier
  • IBO-Geschwindigkeit: 207 fps (63 Meter pro Sekunde)

Auf was man beim Kauf eines Compoundbogens achten sollte

Das Bogenschießen gehört zu den ältesten bekannten Jagdformen auf der Welt. Für Jahrhunderte gehörten Pfeil und Bogen zur Kriegsausstattung vieler Völker und war eine allseits beliebte Fernwaffe. Für die Jagd und natürlich im Sport werden Bögen bis heute gern genutzt. 

Als Sportart wird das Bogenschießen auch heute wieder sehr beliebt. Compoundbögen gehören dabei zu den modernsten Sportbögen und sind hoch komplex aufgebaut. Entwickelt wurden sie übrigens 1966 von einem Amerikaner.

Material

Die High-Tech Sportbögen werden zumeist aus Fiberglas, also glasfaserverstärkten Kunststoffen hergestellt. Dadurch werden sie extrem stabil, zug- und reißfest sind aber gleichzeitig sehr leicht.

Manche, eher preisgünstigere Modelle bestehen aus Aluminium oder anderen Metalllegierungen. Fiberglas gehört zu den kostenintensivsten Materialien, so daß diese Compoundbögen eher hochpreisig sind.

Einstellbares Zuggewicht

Im Prinzip nutzen Compoundbögen die physikalischen Hebelwirkungsgesetze.

Die Bogensehnen sind auf Rollen aufgesetzt, die wie Hebel bzw. Flaschenzüge wirken und die Kraft effizient auf den Bogen umsetzen. Der Schütze hält dadurch bei maximal aufgezogenem Bogen nur einen Bruchteil des Zuggewichts, sprich bei einem Zuggewicht von z.B. 25 kg entfällt nur 0,25g auf den Abzug. So ist es möglich, je nach Konstruktion und Qualität des Bogens, zwischen 70 und 95 % der Zugkräfte für den oder die Nutzer*in zu reduzieren.

Bei den meisten Compoundbögen, kann man das Zuggewicht je nach Bedarf und Vorliebe justieren. Je geringer das Zuggewicht, desto einfacher und ruhiger kann man den Bogen beim Zielen halten. Im Schnitt beträgt das Abzugsgewicht eines Compoundbogens für Einsteiger 15 bis 25 Pfund, also 7,5 bis 12,5kg. Für sehr erfahrene, gut trainierte Sportlerinnen und Sportler sind hingegen auch Zuggewichte von 30 – 40 Pfund vorgesehen.

Für Rechts- oder Linkshänder

Ob man einen Bogen für Rechts- oder Linkshänder verwendet hängt beim Bogenschießen insbesondere davon ab, welches Auge das Dominante ist und zum Zielen genutzt wird. Nicht alle Bögen sind für beidseitige Verwendung ausgelegt, es gibt aber durchaus auch spezielle Coumpoundbögen für Linkshänder. 

Coumpoundbögen für Rechtshänder werden mit linkem, ausgestrecktem Arm gehalten, Linkshänder halten ihn mit dem rechten Arm. Die jeweils dominante Hand wird zum Spannen und Abschießen der Sehne verwendet.

Bogenlänge und Gewicht

Compoundbögen sind High-Tech Sportgeräte und daher besonders leicht. Sie wiegen nur zwischen 1,5 und 2 kg, Modelle für Kinder sind mit einem Gewicht von ca. 1 kg sogar noch leichter.

Im Bogensport wird die Länge des Bogens immer in Zoll gemessen und zwar wird die gesamte Länge des Bogenrückens angegeben. Während traditionelle Langbögen an die Körpergröße der Nutzer angepasst sein sollten, spielt die Länge von Compoundbögen eine untergeordnete Rolle. Sie sind grundsätzlich eher kurz.

Anstelle der Bogenlänge spielt das Zuggewicht die größere Rolle. Für Einsteiger sollte ein eher geringes Zuggewicht gewählt werden, für welches weniger Kraft benötigt wird und so die Treffsicherheit besser trainiert werden kann.

Zubehör

Neben dem Bogen selbst gehört folgendes Zubehör zur Grundausstattung für die Nutzung eines Compoundbogens und sollte bestenfalls gleich im Lieferumfang enthalten sein.:

  • eine Pfeilauflage
  • ein Visier, ggf. auch mit Vergrößerung
  • ein Lochvisier am Bogenrücken
  • Stabilisatoren (zusätzliche Gewichte, die dafür sorgen den Bogen ruhig zu halten)
  • Release (Auslöser, wird in die Sehne eingehakt)
  • Pfeile (bestenfalls aus Fiberglas)
  • Sehnenwachs

IBO-Wertung

Ähnlich wie bei anderen Sportarten, beispielsweise Disc Golf, gibt es auch beim Bogenschießen eine internationale Organisation, die die Grundregeln für den Sport festlegt. Die Regeln für den Bogensport sowie seine Regulatorien für Wettkämpfe und Maße der Einzelteile legen die IBO, die Internationale Bowhunting Organization sowie die AMO, die Archery Manufactery`s Organization fest.

Jeder Compoundbogen hat eine bestimmte IBO-Wertung. Dies ist die Geschwindigkeit, die der Pfeil beim Abschuss vom Bogen erreicht. Sie wird international in fps (foot per second) angegeben, kann aber in Meter pro Sekunde (mps) umgerechnet werden. Um die Geschwindigkeit ins deutsche Maß umzurechnen, kann man online diverse automatische Rechner finden.

Das besondere an einem Compoundbogen im Vergleich zu traditionellen Bögen ist, dass die Pfeile nach Austritt aus der Waffe im Verlauf stärker beschleunigt werden. Die Flugbahn verläuft zudem recht flach und es können problemlos Geschwindigkeiten von 360 km/h (über 100m/s) erreicht werden.

Neben der hohen Geschwindigkeit ist auch die Reichweite eines Compoundbogens überdurchschnittlich hoch. Grundsätzlich gehören die Bögen daher nicht in Kinderhände sondern sind ausschließlich von Erwachsenen oder im Beisein eines Trainers im Verein zu benutzen. Die Reichweite und Durchschlagskraft der Bögen ist sehr hoch, so daß sie auch gern zur Jagd eingesetzt werden. Im Umgang mit den Sportgeräte ist daher viel Verantwortung gefragt.

Testsieger: vidaXL Bogen Set

Das hat uns überzeugt:
  • Leichter Compoundbogen als komplettes, professionelles Set
  • Inkl. 6 Pfeile aus Fiberglas
  • Zuglänge und Zuggewicht sind einstellbar
Zahlen und Fakten
  • Material: Bogen aus Metall und Fiberglas; Pfeile aus Fiberglas
  • Einstellbares Zuggewicht: ja, zwischen 40 - 50 lb (20-25kg)
  • Für Rechts- oder Linkshänder: für Rechtshänder
  • Bogenlänge: 89 cm; Gewicht: 1,6 kg
  • Zubehör: inkl. Pfeilauflage, Stabilisator, ein Visier und 6 Fiberglaspfeile
  • IBO-Wertung: 270 - 310 fps (rund 82 - 95 Meter/Sekunde)

Ob für professionelle Bogenschützen im Verein oder zum Erlernen des Sports und Hobby-Schützen ist das Bogen-Set von vitaXL einfach perfekt. Der super leichte, nur 1,6 kg schwere Comboundbogen ist gut zu handhaben und bereits vormontiert. Das persönlich notwendige Zuggewicht kann zwischen 20 und 25 kg variiert werden, Visir und 6 hochwertige Pfeile aus leichtem, robusten Fiberglas sind im Lieferumfang enthalten. Top Angebot für ein hochwertiges Produkt.

Unser Fazit

Der Compoundbogen ist hochwertig verarbeitet und aus besten Materialien gefertigt.  Die maximale Geschwindigkeit von 270-310 fps kann sich sehen lassen. Ein toller Sportbogen für Einsteiger und Profi`s und klarer Testsieger.

5/5

Beste Alternative: SHARROW Compoundbogenset

Das hat uns überzeugt:
  • Zuggewicht und Zuglänge sind einstellbar
  • 3 Optionen mit unterschiedlichem Zubehör
  • Preislich angemessen
Zahlen und Fakten
  • Material: Aluminiumlegierung
  • Einstellbares Zuggewicht: zwischen 30 - 55 lbs (15 - 27 kg)
  • Für Rechts- oder Linkshänder: Rechtshänder
  • Bogenlänge: 97 cm; Gewicht: 1,6 kg
  • Zubehör: Compoundbogen, Visier, Bogen Release, Pfeilauflage, Stabilisator, Bogenständer, Wachs, D-loop, 6 Carbonpfeile
  • IBO-Wertung: 310 fps

Eine gute und preisgünstige Alternative ist der Shaorrow Jagdbogen. Je nach Bedarf kann man aus 3 Optionen mit unterschiedlich umfangreichem Zubehör wählen. In Bezug auf die Preis-Leistung wäre dabei das Komplettset am Ehesten zu empfehlen. Der Compoundbogen erreicht eine stattliche  IBO-Geschwindigkeit von 94 mps beim Abschuss und ist mit einem robusten Doppelradsystem sowie Stabilisator ausgestattet.

Unser Fazit

Für Sportschützen aber auch Einsteiger in den Bogensport ist das Modell von Sharrow eine gute Wahl. Das Zuggewicht kann besonders niedrig eingestellt werden, so daß nicht viel Zugkraft benötigt wird.

4.8/5

Preis-Leistung-Sieger: HellBow Compoundbogen

Das hat uns überzeugt:
  • Günstigstes Angebot
  • Robuster Jagd- und Sportbogen
  • Für erfahrene Bogenschützen
Zahlen und Fakten
  • Material: Aluminium und Fiberglas
  • Einstellbares Zuggewicht: 55 LBS (27,5kg)
  • Für Rechts- oder Linkshänder
  • Bogenlänge: 105 cm und Gewicht: 1,8 kg
  • Zubehör: Visier, Stopper, Kabelabweiser, Dacron-Bogensehne
  • IBO-Wertung: 207 fps (63 Meter pro Sekunde)

Auf Grund seiner hohen Schussgenauigkeit und hohen Beschleunigung wird der HellBow gern für die Jagd verwendet. Der Compoundbogen ist robust, stabil und die Verarbeitung absolut in Ordnung. Das Zuggewicht liegt mit 55 lbs recht hoch, für Anfänger wäre der Bogen daher eher nicht zu empfehlen. Der Bogen verfügt über ein Visir und ist sehr treffsicher, Jäger, Vereinsschützen und Profi`s schätzen den HellBow zurecht sehr.

Unser Fazit

Robuster und sehr schussgenauer Bogen mit exzellentem Visir und hoher Durchschlagskraft. Da das Zuggewicht nicht variiert werden kann, ist der Bogen für Anfänger aber eher nicht geeignet, zudem ohne Pfeile im Lieferumfang. Preislich dennoch unschlagbar.

4.6/5

STRONGBOW Compoundbogen GECKO

Das hat uns überzeugt:
  • Besonders schönes Design
  • Sehr kurz und leicht, nur 1,55 kg
  • Auf für jugendliche Sportschützen geeignet
Zahlen und Fakten
  • Material: Fiberglas und Aluminium
  • Einstellbares Zuggewicht: 30-55 lbs (15 - 27 kg)
  • Für Rechts- oder Linkshänder: Rechtshänder
  • Bogenlänge: 74 cm und Gewicht: 1,55 kg
  • Zubehör: Bogen, 2 Aluminiumpfeile, Pfeilauflage; Visier inkl. 3 Leuchtpins, Peep Sight, String Loop, Release, Sehnenwachs
  • IBO-Wertung: keine Angabe vom Hersteller

Der Compoundbogen GECKO von Strongbow besticht durch seine hochwertige Verarbeitung und tolles Zubehör im Lieferumfang. Auf Grund seines sehr geringen Gewichts (1,55 kg), der kurzen Bogenlänge und der leichten, einstellbaren Abzugskraft ist er vor allem auch für Anfänger und junge Bogenschützen gut geeignet. Wichtig ist natürlich auch hier: Die Benutzung eines Compoundbogens ist ausschließlich als Sportgerät und nur in Begleitung einer erwachsenen Person bzw. Trainers erlaubt.

Unser Fazit

Toller Anfänger-Bogen, der sich optimal auf die individuellen Bedürfnisse von Einsteigern und Jugendlichen einstellen lässt. Auch optisch ein echter Hingucker!

4.4/5

MILAEM Bogenschießen Compoundbogen

Das hat uns überzeugt:
  • Justierbares Zuggewicht von 30 - 70 lbs (15 - 35kg)
  • Inkl. 6 Carbonpfeilen
  • IBO-Geschwindigkeit: 320 fps
Zahlen und Fakten
  • Material: Metalllegierung, verstärktes Verbundmaterial
  • Einstellbares Zuggewicht: von 30 - 70 lbs
  • Für Rechts- oder Linkshänder: Rechtshänder
  • Bogenlänge: 90 cm und Gewicht: 1,6 kg
  • Zubehör: Compoundbogen, 6x Carbonpfeile, Visier, Stabilisator, Pfeilauflage, Bogenständer, D-Loop String, Release Aids
  • IBO-Wertung: 320 fps (97 Meter pro Sekunde)

Für Profisportler und erfahrene Sportschützen ist der Compoundbogen von MILAEM zu empfehlen. Das Zuggewicht beim Spannen ist sehr flexibel zwischen 15 und 35 kg einstellbar und vor allem fürs Training wunderbar geeignet. Die 35g leichten, robusten Carbonpfeile haben eine Reichweite von 150 – 300m. Der Bogen ist mit 1,6 kg insgesamt recht leicht und gut handelbar. Für Einsteiger in den Bogensport ist der Jagdbogen aber nur bedingt zu empfehlen, die IBO-Wertung liegt bei fast 100mps, die Pfeile habe eine starke Durchschlagskraft.

Unser Fazit

Ein qualitativ sehr anspruchsvoller Compoundbogen, was sich auch im Preis widerspiegelt. Dafür sind alle Extra`s im Lieferumfang enthalten. Der Bogen ist perfekt für Profi`s und zum Training im Schießverein.

4/5