Die 7 besten Skihelme für Brillenträger

uvex HLMT 300 Visor Skihelm

5/5
Testsieger

Uvex HLMT 300 Visor Skihelm, Black mat, 60-61 cm

  • Hochfunktioneller Skihelm für Brillenträger
  • Schlagfest und stoßabsorbierend durch sehr hochwertiges Material
  • In 5 Farben erhältlich

Salomon Damen Mirage S Ski- und Snowboardhelm

5/5
Beste Alternative

Salomon Damen Mirage S Ski- und Snowboardhelm, mit Visier, OTG-Lösung für Brillenträger, EPS 4D-Innenschaum, Kopfumfang 56-59 cm, weiß, Größe M, L40593400

  • OTG-Skihelm mit Visier
  • Hoher Aufprallschutz durch Hybridschale mit EPS Innenschaum
  • S2 Scheibe im Visier, 31% Lichtdurchlässigkeit

Black Crevice "GSTAAD" Skihelm

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

Black Crevice Erwachsene Skihelm Saalbach, carbon/Weiß, 58-61 cm

  • Nach CE EN 1077 - Klasse B zertifiziert
  • Pilotenstyle-Visier, inkl. dunklen und orangenen Scheiben
  • Besonders bruch- und kratzfest

Auf was man als Brillenträger beim Kauf eines Skihelms achten sollte

Skihelm ist nicht gleich Skihelm. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Modellen auf dem Markt, wie beispielsweise ein Skihelm mit oder ohne Kinnschutz, mit extra Belüftung oder für Brillenträger. Dieses Modell schauen wir uns nun genauer an.

Visier

Ein fest verschlossener Skihelm mit Visier bietet die größte Sicherheit beim Wintersport. Darüber hinaus schützt ein fest montiertes Visier zuverlässig vor Sonne und Wind und Schnee. Ein gutes Visier sollte darüber hinaus einen 100%igen Schutz vor UV-Strahlung bieten.

Ein großer Vorteil für Brillenträger ist auch, dass Visiere weniger schnell beschlagen als beispielsweise Skibrillen. Die meisten verfügen über eine besondere Anti-Fog Beschichtung. Es gibt auch Varianten mit polarisierenden Scheiben, die Spiegelungen und Reflektionen im Schnee verhindern und so zusätzliche Sicherheit bei der Abfahrt bieten. Das Visier sollte zudem recht einfach, am besten einhändig und mit Handschuhen, hochzuklappen sein.

Visiere verfügen über unterschiedliche VLT-Werte (visible light transmission). Dieser gibt an, wie viel Licht hindurchgelassen wird und ist in 5 Kategorien, je nach Witterungsverhältnissen unterteilt.

  • Kategorie 0: Die Gläser sind sehr lichtdurchlässig (80-100%), vor allem in Flutlicht oder bei starker Bewölkung geeignet.
  • Kategorie 1: Haben eine VLT-Wert von 40 – 80% und werden bei wechselnden Lichtverhältnissen verwendet.
  • Kategorie 2: Diese Skibrillen haben einen VLT-Wert von 18 – 43% und sind bei wechselndem sonnigen und bewölkten Himmel eine gute Wahl.
  • Kategorie 3: Die Gläser sind eher lichtundurchlässig (VLT: 8 – 18%) und für Sonnenschein gedacht.
  • Kategorie 4: Fast lichtundurchlässig mit einem VLT-Wert von 3-8%. Solche Gläser sind bei wolkenlosen Himmel mit grellem Sonnenschein notwendig.

Um eine optimale Sicht bei der Abfahrt zu haben, sollten jeweils die passenden Gläser im oder auf dem Visier getragen werden. Hierfür gibt es verschiedene Optionen:

  1. Den Kauf einer eigenen Brille bzw. Helm je nach Wetterlage oder
  2. Die Nutzung eines Helms mit Wechselsystem. Die meisten Anbieter haben hierfür magnetische Scheiben entwickelt, die je nach Lichtverhältnissen auf das Visier aufgesetzt oder abgenommen werden.
  3. Die modernsten Skihelme verfügen inzwischen sogar über Visiere mit automatischer Tönung der Scheiben. Innerhalb weniger Sekunden passen diese ihren VLT-Wert an die Witterungsbedingungen an. Diese Modelle sind super praktisch und cool aber natürlich auch entsprechend preisintensiv.

Innenfutter, Passform und Komfort

Skihelme sollen vor Verletzungen bei Stürzen oder Aufprall schützen. Zumeist werden die Helme aus bruchfestem Polycarbonat gefertigt, welches zudem recht leicht ist.

Die Verarbeitung und Passgenauigkeit des Helms sind von wichtigster Bedeutung. Sie bestehen aus einer Außenschale als mechanischen Schutz sowie einer Innenschale, um die Krafteinwirkung auf den Kopf zu dämpfen.

Im Inneren des Helms sollte eine gute Schaumstoffpolsterung vorhanden sein, die nicht nur isoliert sondern auch beim Aufprall dämpft und so Verletzungen verhindert. Wichtig ist, das das Innenfutter im Helm herausnehmbar, atmungsaktiv und waschbar ist.

Wichtig bei der Wahl des richtigen Skihelms ist außerdem:

  • eine optimale Passform,
  • ein möglichst großes Sichtfeld und
  • natürlich eine robuste Verarbeitung von Helm und Visier, schließlich soll er uns bei einem Sturz gut schützen.

Auch das Visier und zusätzliche Kinngurte und -riemen dürfen nicht an der Haut kratzen oder drücken, sondern müssen eng aber bequem aufliegen. Manche Helme verfügen zusätzlich über einen Nackenschutz, so dass dieser empfindliche Bereich gegen Zugluft und bei Stürzen geschützt ist.

Belüftungssystem

Wesentlich für einen guten Tragekomfort ist ein adäquates Belüftungssystem und Ventilation im Skihelm, sonst wird der Tag im Schnee schnell zu einem ungewollten Saunabesuch. Es gibt eisige Tage mit viel Schnee, in denen der Helm gut isoliert sein muss, aber eben auch sonnige Tage mit milden Temperaturen, in denen eine gute Helmbelüftung absolut notwendig ist.

Manche Helme verfügen neben einer Standard Belüftung zusätzlich über optionale Öffnungen, die von außen regulierbar sind. Diese können auch mit Handschuhen bedient werden und ermöglichen so, eine individuelle Belüftung des Helms nach Bedarf.

Man sollte auch darauf achten, dass die Ohrabdeckungen abnehmbar sind. Gerade bei Ski- und Snowboardtouren im Frühjahr werden diese ggf. nicht benötigt.

Gewicht

Skihelme sind je nach Verwendung, Typ und Größe natürlich unterschiedlich schwer. Grundsätzlich darf er aber niemals zu schwer sein, da dies sonst große Anstrengungen für die Nackenmuskulatur und Rückenschmerzen zur Folge haben kann.

Je nach Dauer der Nutzung sind für Hobbyfahrer und entspannte Abfahrten leichtere Modelle, für rasante, gefährliche Pisten eher robuste und etwas schwerere aber dafür sicherere Helme zu empfehlen.

Grundsätzlich sind Hardshell-Helme eher schwerer als die leichteren In-Mold Skihelme. Besseren Schutz bieten die Haarteile-Helme.

Spezielle Skihelme für Kinder müssen besonders leicht und an den Körperbau der Kleinen angepasst sein. Sie wiegen zumeist unter 350g. Ein Skihelm für Erwachsene ist für Kinder nicht geeignet und viel zu schwer.

Ausreichend Platz für die Brille

Grundsätzlich eignen sich Helme mit Visier am besten wenn man eine Brille trägt, da hier ausreichend Platz für die gewohnte Sehhilfe vorhanden ist. Gerade mit Brille ist die Größe und Passform des Skihelms ein wichtiges Kriterium. Alles muss perfekt sitzen, da er im Ernstfall unser Leben schützen soll.

Der Helm darf nicht zu eng sein, nicht drücken oder am Brillengestell in die Haut oder  die Ohren einschneiden, sonst wird der Outdoorspaß im Schnee schnell zum Alptraum. Zu weit darf der Helm aber auch nicht sitzen, da er im schlimmsten Fall bei einem Sturz verrutschen oder sich lösen könnte. Am besten einige Helme aufprobieren und im Zweifel im Fachgeschäft beraten lassen.

Tipp: Wer sich mit den Helmen für Brillenträger nicht wirklich anfreunden kann, für den gibt es auch noch die Möglichkeit, eine extra Skibrille für Brillenträger zu nutzen. Für den ein oder anderen vielleicht die passende Alternative.

Testsieger: uvex HLMT 300 Visor Skihelm

Das hat uns überzeugt:
  • Hervorragender Blendschutz
  • Visier erfüllt Schutzklasse 3
  • Sehr hochwertiges Material und Verarbeitung
Zahlen und Fakten
  • Visier: Verspiegelt und Anti-Fog-Beschichtung gegen Beschlagen
  • Antiallergisches Innenpolster: schnelltrocknend und waschbar
  • Verschließbares Belüftungssystem zur Klimaregulierung
  • Gewicht: 581g
  • Für Brillenträger geeignet

Der 300 Visor Skihelm von uvex ist nicht nur stylish, sondern bietet beste technologische Sicherheitsstandards: der Hartschalenhelm aus PC-Außenschale und EPS-Innenschale schützt den Kopf bei Unfällen zuverlässig und ist hervorragend gepolstert. Hitzestaus werden zuverlässig durch das Belüftungssystem verhindert, der Helm bietet ein exzellentes Tragegefühl. Das Visier ist verspiegelt, beschlägt nicht und bietet mit den zusätzlichen Scheiben eine gute Kontrastverstärkung bei Nebel und Schnee.

Unser Fazit

Der Skihelm von uvex erfüllt hohe Sicherheitsstandards, ist exzellent verarbeitet und sieht auch noch cool aus. Absolute Kaufempfehlung.

5/5

Beste Alternative: Salomon Damen Mirage S Ski- und Snowboardhelm

Das hat uns überzeugt:
  • Optimal für Brillenträger geeignet
  • Scheibe leicht und ohne Werkzeug wechselbar
  • Guter Preis
Zahlen und Fakten
  • Integriertes Visier mit S2 Scheibe (VLT: 31%)
  • ActiveDry-Innenfutter aus Merinowolle, waschbar
  • Airflow-Belüftungssystem mit regulierbaren Luftkanälen
  • Gewicht: unter 980g

Mit dem Mirage S Hartschalenhelm hat Solomon ein echtes Schmuckstück gezaubert. Durch den besonders weichen, EPS-Innenschaum schützt der Helm nicht nur zuverlässig beim Aufprall, das Innenfutter aus Merinowolle bietet einen hervorragenden Tragekomfort und angenehmes Innenklima durch regulierbare Belüftungssysteme. Im Visier ist eine Flash Mirror Tonic Orange S2-Scheibe integriert, bei Bedarf auch leicht auswechselbar. Ein Highlight sind die 3D Sound System-Ohrenpads, die mit vielen Audiosystemen kompatibel sind.

Unser Fazit

Egal ob in weiß oder schwarz, der Mirage Ski- und Snowboardhelm sieht wirklich klasse aus. Die wechselbaren Visierscheiben, das Belüftungssystem und der Tragekomfort sind wirklich ausgezeichnet.

4.9/5

Preis-Leistung-Sieger: Black Crevice Skihelm

Das hat uns überzeugt:
  • Unschlagbarer Preis für sehr gute Qualität
  • Sehr gute Polsterung und individuelle Größenanpassung
  • In 8 Trendfarben erhältlich
Zahlen und Fakten
  • 2 Visiere mit UV-Schutz und Anti-Fog Beschichtung
  • Innenfutter aus atmungsaktivem Fleece und Mesh, waschbar
  • 12 Belüftungsöffnungen
  • Bietet ausreichend Platz für eine Brille

Ein sehr beeindruckendes Design bietet der Black Crevice Skihelm. Das dunkle Visier und verstellbare, gepolsterte Kinnband lassen sich optimal fixieren und individuell anpassen. Der Skihelm aus Polycarbonat ist nach CE EN 1077 zertifiziert und erfüllt hohe Sicherheitsstandards. Darüber hinaus ist er überaus komfortabel und wird mit vielen Extras geliefert, z.B. einem Zusatzvisier für schlechte Wetterbedingungen, Ohrenpads mit einem Hörsystem sowie einer Tasche für die sichere Aufbewahrung.

Unser Fazit

Ein super Angebot mit hohen Standards und vielen Extra`s.  Mit diesem coolen Skihelm im Pilotenstyle ist man sicher und zugleich absolut lässig im Schnee unterwegs.

4.8/5

ALPINA Jump 2.0 VM Skihelm

Das hat uns überzeugt:
  • Automatische Anpassung des Visiers an wechselnde Lichtverhältnisse
  • Schutz vor UV-A, UV-B und UV-C Strahlen.
  • Beste Dämpfung durch ABS Außenschale und Mikro-Luftkammern innen
Zahlen und Fakten
  • Visier mit selbsttönenden Varioflex-Gläser und verspiegelte Scheiben
  • Höhenverstellbar und individuell anpassbar, mit Nackenwärmer aus weichem Microfleece
  • Einstellbare Belüftungsöffnungen
  • Gewicht: 721g
  • Genügend Platz für eine optische Brille darunter

Der Jump 2.0 Skihelm von Alpina ist ein Premiumprodukt und mit modernster Technik ausgestattet. Die Varioflex-Gläser sind selbsttönend, reflektieren Infrarot-Strahlen und schützen vor schädlichen UV-Strahlungen. Die photogrome Scheibe des Visiers passt sich automatisch an wechselnde Sichtverhältnisse an und verspricht jederzeit exzellente Sicht. Der Helm bietet zudem hohen Komfort und Sicherheitsstandards.

Unser Fazit

Ein hyper-moderner Ski- und Snowboardhelm mit den neusten Features für Wintersportler. Die automatische Tönung im Visier ist richtig cool, der Preis aber entsprechend hoch.

4.6/5

CMP Wa-2 Helm

Das hat uns überzeugt:
  • Geprüft nach EN 1077 - B Norm
  • Günstiger Skihelm inkl. Visier
  • In 8 coolen Farben und Größen M-XL erhältlich
Zahlen und Fakten
  • Skihelm mit integriertem Visier inkl. UV-Schutz und Antifog-Beschichtung
  • Innenfutter: atmungsaktiv, antibakteriell und waschbar
  • 12 feste und 4 variable Belüftungsöffnungen
  • Passform ist individuell für Brillenträge anpassbar

Der leichte aber robuste Helm aus Polycarbonat ist für Brillenträger gut geeignet. Die Hartschale aus ABS schützt bei Stürzen und ist durch die anpassbare Kinnhalterung zusätzlich gesichert. Zusätzlich bieten die gepolsterten Ohrenschützer Schutz bei Stürzen auf die Kopfseite. Das Visier ist optional und kann bei Bedarf entfernt werden. Es ist mit einer Antifog Beschichtung versehen, ist kratzfest und bietet zugleich Schutz vor UV-Strahlungen.

Unser Fazit

Brillenträger werden diesen Helm sehr schätzen: kein Beschlagen, kein Schwitzen, kein unangenehmes Drücken am Brillengestell. Gute Qualität zu einem guten Preis.

4.4/5

Für Kinder

ALPINA Kinder Carat Le Visor HM Skihelm

Das hat uns überzeugt:
  • Polycarbonatschale ist bruch- und kratzfest
  • In 10 kindgerechten Farben
  • Hohe Sicherheitsstandards und dennoch sehr leicht
Zahlen und Fakten
  • Skihelm mit verspiegeltem Visier
  • Innenfutter ist herausnehmbar und kann gewaschen werden; Nackenwärmer gegen Zugluft
  • Belüftungssystem in der Helmschale
  • Gewicht: 336g
  • Brille kann unter dem Visier getragen werden

Besonders für Kinder mit Sehhilfen ist der Carta Le Visor Skihelm von Alpina zu empfehlen. Durch seine Belüftungsöffnungen in der Schale ist das Innenklima sehr angenehm und die Brille beschlägt nicht. Zudem ist der Skihelm sehr leicht und dennoch besonders sicher und robust: Er besteht aus harter EPS Außenschale und EPS Material im Inneren für eine besonders gute Dämpfung bei Stößen. Zur optimalen Anpassung kann das Kopfband mit Hilfe eines Drehrades enger oder weiter gestellt werden. Eine gute Wahl für kleine Rennfahrer.

Unser Fazit

Der Kinder-Skihelm von Alpina schützt verlässlich, wenn die Kleinen die Piste heruntersausen. Hoher Komfort und wichtige Sicherheitsfeatures sind den Preis wert.

4.3/5

Alpina Skihelm Menga JV

Das hat uns überzeugt:
  • Brille passt optimal unter das Visier
  • Mit abnehmbaren Ohrpads
  • Gute Belüftung
Zahlen und Fakten
  • Visier aus Polycarbonat mit Beschichtung gegen Beschlag
  • Belüftungssystem ist vorhanden
  • Gewicht: 562g
  • Bietet ausreichend Platz für die Brille

Der Skihelm aus Polycarbonat ist in den Größen 55-59 erhältlich und somit auch für ältere Kinder geeignet. Der Helm lässt sich gut an die Kopfform anpassen, er ist relativ leicht und dennoch sehr stabil und robust. Das Visier verfügt über eine Anti-Beschlag Beschichtung, lässt sich jedoch nicht abnehmen. Der Skihelm ist stylisch, aber mit den Features eher für langsame Abfahrten und kleine Pisten geeignet.

Unser Fazit

Leider nur in schwarz und weiß erhältlich, eine buntere Auswahl wäre gerade für Kinder wünschenswert. Zudem ist das Visier nicht abnehmbar und kein UV-Schutz vorhanden. Dem Preis nicht angemessen.

3.8/5