Die 7 besten Stand Up Paddle Boards für Kinder im Test

Bluefin Cruise SUP Board Set

5/5
Testsieger

Bluefin Cruise SUP Board Set | Aufblasbares Stand Up Paddle Board | 6 Zoll Dick | Fiberglas Paddel | Kajak Sitz | Komplettes Zubehör

  • Bestes SUP für Kinder im Test
  • Aufblasbares, hochwertiges SUP Board
  • Flexibel - mit Kajak-Sitz und viel Zubehör

FBSPORT Aufblasbares SUP Board

5/5
Beste Alternative

FBSPORT SUP Board,Stand Up Paddle Board,Aufblasbare Boards für Stand-Up Paddling 15CM Dick,Premium SUP Paddelbrett Kit mit 3-TLG verstellbares Alu-Paddel+Handpumpe,Komplettes Zubehör,Modelle-300CM

  • Günstiges SUP Board als Komplettset
  • Leicht und langlebig
  • Perfekt geeignet für Anfänger und Kinder

Aqua Marina Vibrant aufblasbares Kinder SUP

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

Aqua Marina Vibrant aufblasbares Kinder SUP - ISUP, Stand Up Paddelboard 244x71x15cm

  • Tolles iSUP für Kinder
  • Inkl. Pumpe, Sicherheitsleine und Rucksack
  • Ultraleicht, nur 5,7kg

Auf was man beim Kauf von Stand Up Paddle Boards für Kinder sollte

Sicherheit

Bei jeder Sportart mit und für Kinder, vor allem am oder auf dem Wasser, ist grundsätzlich besondere Vorsicht geboten. Ab welchem Alter Stand Up Paddling für Kinder geeignet ist, kann man auch gar nicht so leicht beantworten.

Absolute Grundvoraussetzung ist, dass die Kids schwimmen können. Darüber hinaus hängt es vom Können, Kenntnisstand und Selbstvertrauen der Nachwuchs-Paddler ab. Theoretisch können Kinder ab 5 Jahren schon mit einem SUP umgehen. Sie dürfen allerdings nicht in Panik verfallen, sollten sie doch mal ins Wasser fallen.

Sobald das Kind alt und geübt genug ist, allein auf dem SUP zu stehen, sollte es unbedingt ein SUP für Kinder sein. Boards für Erwachsene sind viel zu groß, schwer und nicht auf die Bedürfnisse der Kleinen ausgelegt. Zunächst macht es zwar Sinn, erst einmal mit einem Erwachsenen auf dem SUP zu stehen. Doch was sollte man darüber hinaus beachten, sobald die Nachwuchsboarder selbst fahren können oder wollen?

  • Das Kind sollte schwimmen können!
  • Eine Schwimmweste ist immer Pflicht!
  • Nur unter Aufsicht Paddeln lassen!
  • Ein Erwachsener sollte immer in der Nähe sein!
  • Ein SUP für Kinder ist am Besten geeignet!
  • Bequeme Kleidung und Sonnenschutz, mind. UV 50!
  • Eine Leine zur Sicherung des Boards!
  • Rutschfeste, wasserdichte Neoprenschuhe oder Socken für einen sicheren Stand

Halt

Stand Up Paddle Board KinderDas Stand Up Paddling erfreut sich so großer Beliebtheit, weil man neben dem Fun-Faktor vor allem auch die Balance, Kraft und Koordination trainieren kann. Das gilt natürlich auch für die Kleinsten. Egal ob jung oder alt, ein sicherer Stand auf dem Brett ist das A und O. Gerade für Kinder sind eher breite Decks zu empfehlen, da es hier einfacher ist, einen sicheren Stand zu haben.

Darüber hinaus sollte man auf eine möglichst rutschfeste Deckoberfläche achten. Viele Anbieter nutzen EVA Decks mit zusätzlichen geriffelten Oberflächen. Diese sind nicht nur bequem, sondern machen es auch ungeübten Paddlern einfacher einen sicheren Halt darauf zu finden.

Breite und Balance

Ein klassisches SUP für Erwachsene hat in etwa die Maße von  320 cm x 80 cm x 15 cm. Ein solches Board hat zwar guten Auftrieb und ist vielseitig einsetzbar, für Kinder ist es aber zweifelsohne viel zu groß. Schon allein durch seine Breite wäre es ungemein schwierig für sie zu paddeln – mit negativen Auswirkungen auf die Haltung und immensen Kraftanforderungen.

Weder steuern, noch wenden können die Kleinen damit, sodaß ein solches Board nicht nur ungeeignet, sondern tatsächlich auch gefährlich für junge SUP Fans werden kann. Für Kinder ab 5, 6 Jahren gibt es daher besondere Kids SUPs. Diese Boards sind leichter und auch die Maße sind an Kinder angepasst. Diese Boards sind nur etwa 65 – 75cm breit. Die Länge sollte, je nach Alter, zwischen 180 bis max. 300cm bemessen.

Darüber hinaus kann man sich, je nach Körpergewicht des Kindes, in etwa an folgenden Angaben orientieren:

  • unter 30 kg:  SUP Länge von 180 bis 250cm, Volumen von unter 65 Liter
  • 30 bis 40 kg: SUP Länge von 200 bis 275cm, Volumen von 60 – 90 Liter
  • 40 bis 50kg: SUP Länge von 210 bis 300 cm, Volumen von 60 – 130 Liter

Neben den Maßen müssen gerade Kinder SUPs besonders kippstabil sein. Desto einfacher wird es auch sein, die Balance auf dem Brett zu halten. Im Test haben sich vor allem die iSUPs von Bluefin und FBSPORT als ideale Einsteigerboards für Kinder unter 50kg erwiesen.

Aufblasbar oder nicht

Aufblasbare SUPs sogenannte iSUPs (i steht für inflatable) sind nicht nur bei Kindern äußerst beliebt. Der Vorteil liegt auf der Hand: es ist viel einfacher zu transportieren (z.B. im Rucksack) und kann so direkt am Wasser aufgeblasen bzw. auch wieder eingepackt werden. Die Packmaße sind also viel kleiner als bei einem Hardboard. Und, gerade für Kids, sind leichtere, aufblasbare Boards auch einfacher zu handhaben und steuern. Harte SUPs sind eher für Profisportler und erfahrene Wellenreiter*innen zu empfehlen.

Vorteile von iSUPs:

  • kleine Transportmaße
  • platzsparend
  • geringes Gewicht (meist unter 12kg)
  • robust und weniger anfällig gegen Kratzer
  • weicher
  • ideal für Einsteiger, Hobbypaddler und Kinder

Vorteile von Hardboards:

  • besser für Rennen und Wellen geeignet
  • praktisch bei direktem Wasserzugang
  • ideal für Profis und erfahrene Boarder

Material und Gewicht

Die Funsportart ist inzwischen so beliebt, dass die Hersteller auch SUPs eigens für Kinder entwickelt haben. So werden aufblasbare iSUPs vorwiegend aus weichem PVC in mehreren Lagen gefertigt. Dabei gilt, je mehr Layer verarbeitet werden, desto steifer wird das Board. Im Inneren des Boards wird die sogenannte Drop-Stitch Technologie verarbeitet – es handelt sich um viele hundert Fäden, die sich ausdehnen und zusammen ziehen können.

Der Vorteil: bei einem Sturz auf oder vom Brett ist die Verletzungsgefahr niedriger als bei einem harten Board. Auch werden Fahrfehler oder Auffahren auf Kanten und Äste eher verziehen.

Ein Kinder SUP wiegt meist zwischen 5 und 13 kg. Je kleiner die Kids, desto leichter sollte das Board auch sein. Denn so können die Kleinen ihr Board nicht nur selbst zum Wasser tragen, sondern dort auch einfacher damit umgehen. Leichte SUPs sind beweglicher auf dem Wasser.

Transportfähigkeit

Die besten Stand Up Paddle Boards für KinderEin aufblasbares SUP hat in Punkto Transportfähigkeit klar die Nase vorn. Mittels eines Rucksacks kann es ggf. auch über längere Strecken gut transportiert und erst vor Ort aufgebaut werden. Auch im Auto lassen sich diese SUPs viel besser transportieren, als z.B. ein großes Hardboard. Diese machen eher Sinn für Alle, die einen direkten Zugang zum Wasser vom Grundstück aus haben und ihr Board nicht weit tragen müssen.

Wichtig ist auch, dass die Paddel möglichst teilbar sind und in Einzelteilen verpackt werden können. Je kleiner das Packmaß, desto besser lässt sich das SUP samt Zubehör transportieren

Lieferumfang

Stand Up Paddling ist der Trendsport der letzten Jahre. Vor allem für Anfänger macht es durchaus Sinn zu Beginn ein Komplett-Set zu wählen. Viele Hersteller bieten diese für einen durchaus guten Preis an und vor allem ist man damit sofort startklar. Das wichtigste Zubehör für Kinder ist

1. Ein kindgerechtes Paddel

Ganz wichtig ist ein Kinderpaddel. Ein Paddel für Erwachsene ist schlichtweg zu groß und ungeeignet für die Kleinen. Kinder müssen das Paddel gut greifen können und es ist kürzer. Einige Paddel lassen sich in der Länge anpassen und wachsen so ein wenig mit dem Kind mit. In etwa sollte es 20cm größer als das Kind sein.

Paddel aus Carbon sind besonders leicht und zwar teurer aber doch besser geeignet beim Stand Up Paddling. Zudem sollte das Paddelblatt nicht zu groß sein. Etwa 500 cm² sind für Kinder ideal – je größer das Paddelblatt, desto anstrengender wird das vorwärtskommen.

2. Eine Luftpumpe

Bei einem aufblasbaren SUP darf natürlich die Luftpumpe nicht fehlen. Eine Handpumpe ist in fast allen Sets bereits enthalten. Damit kann man in recht kurzer Zeit die SUPS auf den benötigten Druck aufpumpen. Besonders praktisch sind Pumpen mit Manometer – damit weiß man genau, wieviel bar in dem Board enthalten sind.

3. Die Sicherungsleine (Leash)

Mit der Sicherungsleine wird das Board am Fahrenden verbunden. Das soll verhindern, dass nach einem Sturz das SUP unkontrolliert weg schwimmen kann. Egal ob groß oder klein – ein Leash sollte auf jeden Fall verwendet werden. Und zwar auf kleinen Flüssen, wie auch Seen oder dem Meer. Sie erhöhen die Sicherheit – schließlich bieten die Boards Auftrieb und zur Not kann man sich gut daran fest halten, bis Hilfe kommt. Bei Kindern kann man die Sicherheitsleine entweder am Knöchel oder um die Hüfte legen, je nachdem was besser passt und angenehmer ist.

4. Der Rucksack

Fast alle Anbieter haben neben dem Board, auch einen Transportrucksack im Lieferumfang. Das ist außerordentlich praktisch, denn hier passt das gesamte Zubehör hinein und kann auf dem Rücken getragen werden. Wichtig ist, dass auch der Rucksack bequem und zumindest die Tragegurte gut gepolstert sind. Für Kinder macht zudem ein Trolley-Rucksack für das SUP Sinn. Ziehen ist meist besser, als viele Kilogramm auf dem Rücken zu tragen.

Testsieger: Bluefin Cruise SUP Board Set

Das hat uns überzeugt:
  • Kinder SUP von hervorragender Qualität
  • Leichtes Board mit leichtem Fiberglas Paddel
  • SUP und Kajak in Einem
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: sehr hoch
  • Halt: sehr gut durch rutschfestes Croko-Diamant-Deck
  • Breite und Balance: 8' / 74cm - sehr gut
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: PVC & Drop-Stitch; Paddel: Polyurethan und Fiberglas
  • Transportfähigkeit: Bluefin SUP Rucksack mit gepolstertem Schultergurt
  • Lieferumfang: Luftpumpe, Transporttasche, 2-teiliges Paddel, GoPro-Halterung

Das Cruise Junior 8“ von Blue Cruise ist mit Abstand das beste SUP Board für Kinder im Test. Das stabile Board ist aus hochwertigem 1000 Denier PVC & Pro Weave Drop-Stitch gefertigt – superleicht und perfekt für Nutzende unter 135cm Körpergröße geeignet. Darüber hinaus ist es aufblasbar und kann in Windeseile in ein Kayak umgebaut werden – ein gepolsterter Sitz und Erweiterung fürs Paddel ist im Lieferumfang enthalten.  Idealerweise kann man das 2-teilige Paddel nach Bedarf verstellen, zudem wiegt das Paddel aus Polyurethan  und Fiberglas nur etwa halb so viel wie gewöhnliche Stand Up Paddel – perfekt für Kids! 

Um die coolsten Abenteuer festzuhalten ist das Board zudem mit einer GoPro Halterung ausgestattet. Für den Transport ist auch ein stabiler und sehr langlebiger Rucksack für alles Zubehör dabei. Zu Guter darf auch eine Dual Action Luftpumpe nicht fehlen – Aufpumpen und Luft ablassen sind so kinderleicht und sehr schnell erledigt.

Unser Fazit

Was soll man da noch sagen außer: wir sind absolut begeistert vom Bluefin Cruise SUP Board Set! Das Board sowie das gesamte Zubehör sind von bester Qualität und Verarbeitung – alles ist perfekt an die Bedürfnisse von jungen Boardern angepasst. Ein rundum super SUP Set für Kinder!

5/5

Beste Alternative: FBSPORT Aufblasbares SUP Board

Das hat uns überzeugt:
  • Gutes SUP Set für Anfänger und Kids
  • Tragfähigkeit bis 100kg
  • Guter Halt durch gepolstertes EVA-Deck
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: sehr hoch
  • Halt: gut gepolstertes EVA-Deck, hohe Steifigkeit
  • Breite und Balance: 76cm / gut
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: 13,5kg
  • Gewicht: PVC mit Pro Weave Drop-Stitch, EVA, Alu-Paddel
  • Transportfähigkeit: inkl. Transportrucksack
  • Lieferumfang: Pumpe mit Druckanzeige, 3-teilig verstellbares Alu-Paddel, Leine, Rucksack, Überlebenspfeife, Reparatur-Set.

Auch im Test überzeugen konnte das aufblasbare, sehr leichte und 300cm lange SUP von FBSPORT. Für den Preis bekommt man hier einiges geboten!

Das Board selbst ist sehr stabil und etwa 15cm dick. Es ist aus zweischichtigem PVC mit Pro Weave Drop-Stitch Technik gefertigt und dadurch äußerst langlebig und robust. Auf dem Board finden die Füße optimalen Halt – durch das EVA Polster ist der Stand zudem sehr angenehm. Mittels der gelieferten Pumpe ist das SUP in wenigen Minuten startklar. Die notwendige Steifigkeit ist bei etwa 1 bar erreicht.

Ein weiteres Plus: die Paddel sind aus Alu und sehr leicht. Es handelt sich um Teleskoppaddel, die auf die jeweilige Körpergröße angepasst werden können. Egal ob Einsteiger, Kind oder erfahrener Wassersportler – das SUP ist sehr vielseitig. Die Kontrolle ist gut, auch die Balance kann man gut halten. Das aufblasbare SUP von FBSPORT ist daher fürs Cruisen aber auch andere SUP-Sportarten oder zum Angeln geeignet.

Unser Fazit

Für den kleinen Preis ist das aufblasbare SUP von FBSPORT ein echtes Schnäppchen. Vor allem das Zubehör ist sehr umfangreich und das Board überzeugt auf dem Wasser.

4.8/5

Preis-Leistung-Sieger: Aqua Marina Vibrant aufblasbares Kinder SUP

Das hat uns überzeugt:
  • Leichtes Kinder SUP mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis
  • Sehr gute Stabilität und Wasserlage
  • Mit abnehmbaren Finnen
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: hoch
  • Halt: sehr gut
  • Breite und Balance: 71cm / sehr gut
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: PVC
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Transportfähigkeit: Rucksack
  • Lieferumfang: Board, Pumpe, Tragetasche, Leine

Mit unter 6kg ist das SUP Aqua Marina Vibrant eines der leichtesten im Test und perfekt für Kinder ab 7 Jahren geeignet. Seine Tragfähigkeit liegt bei bis zu 60 kg, so daß auch Teens noch damit Spaß haben können. Das Stand Up Paddelboard hat die Maße 244 x 71 x 15cm und bietet damit ein recht breites Deck – perfekt zum Lernen und Üben.

Das aufblasbare SUP liegt gut auf dem Wasser, bei Bedarf kann man die Mittelfinne aber auch abnehmen. Leider ist im Paket kein Paddel enthalten. Sonst ist alles dabei, vom Rucksack, einer Pumpe bis hin zur gepolsterten Sicherheitsleine, damit sich das Board nicht verselbstständigen kann.

Unser Fazit

Das Aqua Marina Vibrant ist ultraleicht, trittfest und gut verarbeitet. Ein tolles Einsteigerboard für die Kleinsten.

4.5/5

AKD Germany Kids Stand up Paddling Board

Das hat uns überzeugt:
  • Gutes Kinder SUP mit allem wichtigen Zubehör
  • Set mit TOP Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Tragkraft bis 120kg
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: hoch
  • Halt: Sehr gut, rutschfestes EVA Deck
  • Breite und Balance: 74cm / gut
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: PVC Lagen und Drop-Stitch Kern
  • Gewicht: 6 kg
  • Transportfähigkeit: inkl. Rucksack
  • Lieferumfang: Hochdruck-Pumpe mit Manometer, Alu-Paddel, Rucksack

Das Berliner Unternehmen AKD achtet sehr auf hohe Qualität und vor allem umweltbewusste Herstellung. Das Kids Stand up Paddling Board hat die Maße 244 x 74 x 15cm und wiegt nur ultraleichte 6kg.  Für Kinder ab 40, 50kg ist das iSUP eine gute Wahl. Da es Auftrieb bis zu einem Gewicht von 120kg bietet, können hier ggf. auch eine erwachsene Person samt Kind fahren.

Das weiche EVA Deck bietet sehr guten Halt und ist beschichtet – komfortabel und trittfest.

Besonders praktisch: das leichte Aluminium Paddel kann in seiner Länge angepasst werden, zwischen 1,7 bis 2m. Damit können ggf. verschieden große Menschen das SUP benutzen. Mit Hilfe der Doppelhubpumpe samt Manometer ist das SUP in Windeseile auf 15 PSI aufgepumpt und einsatzbereit.

Unser Fazit

Gutes Stand Up Paddling Board für Kinder und Anfänger. Guter Auftrieb und wendiges, leichtes Board. Vor allem der Preis überzeugt – sehr gute Qualität eines deutschen Herstellers.

4.4/5

YASKA Aufblasbares Stand Up Paddle Board für Kinder

Das hat uns überzeugt:
  • Kinder iSUP mit besonders tollem Design
  • Stabiles Allround SUP
  • Gut und einfach zu lenken
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: hoch
  • Halt: trittfestes EVA-Deck
  • Breite und Balance: 76 / sehr gut
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: DWF, PVC und 500D Polyester
  • Gewicht: 12 kg
  • Transportfähigkeit: inkl. Rucksack, zerlegbares Paddel
  • Lieferumfang: Handpumpe, verstellbares Aluminium-Paddel, Reparaturset, Rucksack, Knöchelleine

Das Kinder SUP der Marke YASKA war eine kleine Überraschung im Test. Verarbeitung und Qualität sind gut. Das Board hat die Maße L x B x H: 270 x 76 x 10cm und ist damit etwas breiter als die meisten anderen SUPs für Kinder. Dadurch fällt es etwas leichter auf dem Brett die Balance zu halten. Die Manövrierfähigkeit des Boards ist sehr gut – ideal um das Stand Up Paddling kennenzulernen. Durch seine Länge von 270cm wäre es aber eher für ältere Kinder, ab 10, 12 Jahren zu empfehlen.

Praktischerweise ist das Alupaddel verstellbar und auch schwimmfähig – wenn es also mal im Wasser landet, keine Panik. Mit 12kg ist das Board nicht gerade leicht – die Kids sollten also schon etwas größer sein.

Unser Fazit

Stabiles und langlebiges iSUP mit viel Zubehör. Für Kinder ab 10 Jahren ein tolles Einsteigerboard zu einem recht günstigen Preis.

4.2/5

F2 SUP Pirate Kids 8,2" - 2020 Kinder Stand UP Paddle

Das hat uns überzeugt:
  • Sehr günstiges aufblasbares SUP für Kinder
  • Verstellbares, 3-teiliges Paddel
  • Leicht und kippsicher
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: ok
  • Halt: gut, EVA-Deck
  • Breite und Balance: k.A. / gut
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: Dropstitch-Material
  • Gewicht: k.A.
  • Transportfähigkeit: inkl. Rucksack
  • Lieferumfang: Tasche, Pumpe, Alu-Paddel, Reparaturkit

Besonders günstig ist das SUP Pirate Kids 8,2″ aus dem Hause F2. Mit einer Länge von 245cm ist das Board eher kurz und daher auch schon für sehr junge Wellenreiterinnen und Reiter eine gute Wahl. Das kleine Board Pirate Kids ist sehr stabil und wendig. Es ist leicht und ausgezeichnet für Kinder geeignet.  Das Design ist kippsicher und dadurch auch für Einsteiger eine gute Wahl. Mit einem Volumen von 150l trägt es bis zu 75kg zuverlässig. Praktischerweise lässt sich das leichte Alu Paddel für den Transport in 3 Teile zerlegen. Zudem kann die Länge zwischen 165 und 215cm variiert werden. Auf Grund der kurzen Länge werden die Kinder aber relativ schnell „aus dem Board herauswachsen“.

Unser Fazit

Günstiges kleines und leichtes Stand Up Paddle Set für die Jüngsten. Für den Anfang in Ordnung, vor allem zum Ausprobieren auf flachen Seen und ruhigen Gewässern. Ewig wird es aber nicht halten.

3.9/5

Bestway HYDRO-FORCE SUP Aqua Journey aufblasbares Stand-up-Paddle Board

Das hat uns überzeugt:
  • Hochwertiges iSUP von Markenqualität
  • Für fortgeschrittene Stand Up Paddler geeignet
  • Belastbar bis 95kg
Zahlen und Fakten
  • Sicherheit: sehr hoch
  • Halt: sehr gut, Antirutschbelag
  • Breite und Balance: 76cm / mittel
  • Aufblasbar oder nicht: aufblasbar
  • Material: Drop Stitch
  • Gewicht: 10,4kg
  • Transportfähigkeit: inkl. großer, stabiler Tragetasche
  • Lieferumfang: Board, Reparaturset, Transporttasche, Paddelleine

Bestway ist eine der bekanntesten und beliebtesten Marken rund um den Wassersport. Entsprechend hochwertig (allerdings auch hochpreisig) ist das Modell HYDRO-FORCE SUP. Die Verarbeitung als Drop-Stitch ist sehr gut, das iSUP ist ungemein robust und reißfest. Aufgepumpt ist das Board sehr hart und dadurch vor allem fürs schnelle Racing oder auch Touring geeignet. Es hat die Maße 274x76x12 cm. Für Kinder unter 14 Jahren ist das Board zu groß und unhandlich. Zudem ist ein Paddel leider nicht im Lieferumfang enthalten. Bei dem hohen Preis ist das doch enttäuschend.

Unser Fazit

Das iSUP von Bestway ist zweifelsohne sehr hochwertig, aber eher für ältere Kinder bzw. Teenager und Erwachsene geeignet. Zudem braucht man mit diesem schnellen Board schon etwas Erfahrung. Leider fehlen Paddel im Set – bei dem hohen Preis ist das doch sehr Schade.

3.7/5