Die besten Snowblades mit Sicherheitsbindung

Head RazzleDazzle

5/5
Testsieger

Head RazzleDazzle 94cm+ Tyrolia Sicherheitsbindung Neu 2017/2018

  • Inkl. vormontierter Sicherheitsbindung von Tyrolia
  • 95 cm lang, Fiberglasschale über dem Frame
  • Mit Tip-Tail Bauweise und extra Kantenschutz

GPO Snowblade Snowkid

5/5
Beste Alternative

GPO Snowblade Snowkid | Kurz-Ski inkl. Tyrolia-SR-10-Sicherheitsbindung | 99 cm Länge | Big-Foot-Ski für Herren und Damen

  • Mit Tyrolia-SR-10 Sicherheitsbindung
  • 99 cm lang, für Damen, Herren und Jugendliche ab 1,50 m Körpergröße
  • Radius: 6,5 m

GPO Hot Stamp

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

GPO Snowblade Hot Stamp | Kurz-Ski inkl. GC-201-Bindung | 99 cm Länge | Big-Foot-Ski Herren und Damen

  • Mit GC-201-Bindung für schnellen Ein- und Ausstieg
  • 99 cm lang; Möglicher Radius: 10,9 m
  • Super Preis-Leistung Angebot

Was sind Snowblades?

Der neuste Trend in den Skigebieten sind Snowblades (deutsch: Schnee-Klingen). Wobei sie aktuell eher den Mainstream erobern, denn die kurzen Ski gibt es bereits seit rund 80 Jahren.

Von „normalen“ Ski unterscheiden sie sich vor allem durch ihr Länge. Da sie viel kürzer sind werden sie auch als Kurz-Ski oder Fun-Carver bezeichnet, was bereits einen Hinweis auf den hohen Funfaktor gibt. Snowblades verbinden das Fahrgefühl von Skiern, Snowboards und Schlittschuhen.

Sie sind klein, kompakt, stark tailliert und auch viel leichter als normale Skier oder Snowboards. Darüber hinaus spricht vor allem eins für Snowblades: sie sind sehr preiswert, einfach zu transportieren und können zumeist auch mit normalen Hartboots statt speziellen Schneestiefeln gefahren werden.

Auf was man beim Kauf von Snowblades achten sollte

Vor dem Kauf von Snowblades gibt es einige Dinge, die man wissen sollte:

Bindung, Stopper und Fangleine

Die Bindung ist der Teil am Ski, durch den der Skistiefel mit dem Ski verbunden wird. Es gibt verschiedene Arten von Skibindungen, für Kurz-Ski bzw. alle Ski über einen Meter Länge ist eine Sicherheitsbindung per Gesetz vorgeschrieben. Bei Snowblades ist diese Bindung zudem in der Mitte der Bretter befestigt, anders als bei den normalen Ski, welche eher am Ende der Gleitfläche montiert sind.

  • Eine Sicherheitsbindung funktioniert so, dass sie den Schuh nur so lange mit den Skiern verbindet, bis eine bestimmte Krafteinwirkung überschritten wird, z.B. bei einem Sturz.
  • Sobald diese Belastungsgrenze überschritten wird, löst sich die Sicherheitsbindung und trennt den Schuh, bzw. Fahrenden vom Ski.  Verletzungen an den Beinen bei einem Unfall sollen so vermieden bzw. verringert werden.
  • Damit die Bindung aber nur im Notfall auslöst und nicht schon in unebenen Gelände oder während der Fahrt, muss sie individuell auf den Fahrer oder die Fahrerin eingestellt werden. Dies übernehmen Fachhändler oder Serviceeinheiten in Wintersportgebieten.

Ein weiteres nützliches Feature, vor allem an hochwertigen Snowblades und Fun-Carvern, sind sogenannte Stopper. Diese Stahlriemen sind normalerweise zur Seite geklappt wenn der Schuh in der Bindung steht. Bei einem Unfall und dem Lösen der Sicherheitsbindung klappen diese Stopper nach unten und verhindern so, dass die Ski bei einem Unfall zu weit weggleiten oder gar verloren gehen. 

Auch Fangleinen, die an den Blades und dem Unterschenkel oder Schuh verbunden sind, sollen verhindern, dass nach einem Sturz die Skigeräte zu weit abhanden kommen. Falls das jeweilige Kurz-Ski Modell über keine Stopper an der Bindung verfügt, findet man eine Fangleine als Zubehör in fast allen guten Wintersportgeschäften.

Radius

Das besondere am Fahren mit Kurz-Ski bzw. Snowblades ist ihr sehr enger Kurvenradius von sieben bis 12 Metern. Dadurch sind schnelle, enge Kurvenfahrten und Turns möglich und macht besonders viel Spaß, da man so die Wirkung der Fliehkraft auf den Körper besonders intensiv spürt.

Möglich wird dies zum Einen durch die kurze Länge der Bretter und ihre besondere Bauweise. Snowblades sind stark tailliert, sprich in der Mitte sind die Skier schmaler als am vorderen und hinteren Ende. Die Taillierung von Kurz-Ski liegt zumeist zwischen 78 und 87 mm Breite.

Je schmaler die Mitte der Ski, desto kleiner wird ihr Radius in Kurven.

Länge

Wie bereits erwähnt sind Snowblades deutlich kürzer als normale Skier, meist nur zwischen 60 und 100 cm lang. Ein klarer Vorteil ist dabei schon, dass sie sich einfach und platzsparend transportieren lassen und in jeden Kofferraum passen.

Die Wahl der richtigen Kurz-Ski ist dabei keineswegs von der eignen Körpergröße abhängig, sondern ausschließlich von den eigenen Vorlieben:

  • Je kürzer die Snowblades, desto besser sind sie für Jumps und Tricks geeignet.
  • Wer aber gerade erst lernt auf Kurz-Ski zu fahren, sollte sich eher für die längeren, rund 1m langen Varianten entscheiden.

Überraschenderweise ist das Fahren auf Snowblades einfacher als das typische Skifahren auf langen Brettern. Daher nutzen viele Einsteiger Kurz-Ski, um die Technik, Balance und vor allem das Wenden zu üben. Um die Grundtechniken für das Skifahren zu erlernen, insbesondere bremsen und Kurven fahren, eignen sich Snowblades ausgezeichnet. Sie bieten mehr Stabilität und Kontrolle als klassische lange Ski.

Schnelle Pistenabfahrten auf Snowblades sind jedoch nur etwas für erfahrene Wintersportler, denn durch die engen Kurven und rasanten Geschwindigkeiten sollte man gute Kontrolle über die Ski haben, sonst besteht Sturzgefahr.

Die Mindestgröße für das Fahren von Snowblades liegt im Übrigen bei 1,50 m, daher ist die Fun-Sportart für Kinder eher ungeeignet.

Scoop hinten (zum Rückwärtsfahren)

Ein Scoop an der hinteren Schaufel der Kurz-Ski, also eine leichte Biegung nach oben, ermöglicht es, mit den Snowblades nicht nur vorwärts sondern auch rückwärts zu fahren.

Diese Twin Tip-Bauweise (vorderes und hinteres Ende sind gleich geschnitten) kennt man bereits aus dem Skateboard und Snowboard-Bereich und ist besonders beim Fahren in Funkparks oder auf Half-Pipes beliebt. Tricks, Drehungen und Landungen sind durch den Scoop in beide Richtungen möglich.

Snowblades sind für Fahrten in Tiefschnee übrigens ungeeignet, da sie durch ihre kleine Auflagefläche einfach im Schnee versinken würden. Für Pisten und feste Strecken oder in Funkparks sind sie aber ideal.

Kratzfeste Oberfläche

Die Großteil der Kurz-Ski besteht aus einem Holzkern, der in Sandwich-Bauweise aus mehreren Schichten Klebstoff hergestellt wird. Dieser Grundkörper ist besonders robust und stabil.

Um das Design und die Oberfläche möglichst gut zu schützen sind diese bei hochwertigen Modellen mit einer Schicht Fiberglas oder Laminierung versehen. Regelmäßige Pflege und das Wachsen der Ski sind aber dennoch Pflicht um möglichst viele Winter lang viel Freude mit den Snowblades zu haben.

Testsieger: Head RazzleDazzle

Das hat uns überzeugt:
  • Sehr leicht: nur 3 kg
  • Für Sohlenlängen von 263 - 391 mm geeignet
  • Holzkern mit hochwertiger Fiberglass Ummantelung
Zahlen und Fakten
  • Mit vormontierter Sicherheitsbindung
  • Enger Radius in Kurven
  • Länge: 94 cm
  • Kratzfeste Oberfläche sowie Tip & Tail Kantenschutz

Die nur 94 cm langen Kurzski von Head machen einfach richtig Spaß! Durch die Ummantelung aus Fiberglas haben die Snowblades für Erwachsene optimale Gleiteigenschaften.

Die kurzen Ski mit einem Kern aus Holz sind sehr leicht, ungemein wendig und verfügen vorn wie hinten über einen Kantenschutz, so daß auch Rückwärtsfahren möglich ist. Die Kraftübertragung auf die Ski ist optimal und der Schwung wird voll ausgenutzt. Ausgezeichnete Technologie und Verarbeitung, wie von Head nicht anders zu erwarten.

Unser Fazit

Die besten Kurzski im Test für Snowblades mit Sicherheitsbindungen. Die Marke Head hält wie immer ihr Qualitätsversprechen, die RazzleDazzle Snowblades für Erwachsene sind sehr hochwertig verarbeitet und auch das Snake-Design in schwarz-weiß ist ein Hingucker auf der Piste.

5/5

Beste Alternative: GPO Snowblade Snowkid

Das hat uns überzeugt:
  • Hochwertige Marken-Kurzski aus Österreich
  • Bindung für Sohlenlängen von 263 - 351 mm
  • Cooles Design und robuste Verarbeitung
Zahlen und Fakten
  • Mit Tyrolia-SR-10 Sicherheitsbindung
  • Radius: 6,5 m
  • Länge: 99 cm
  • Ohne Scoop hinten (zum Rückwärtsfahren)

Bei Wintersportequipment und neuen Trends macht den Österreichern niemand was vor. Entsprechend sind auch die Snowblades von GPO, einem traditionsreichen Familienunternehmen aus dem Salzkammergut, von bester Qualität.

Design und Material der Kurzski mit Sicherheitsbindung überzeugen auf ganzer Linie. Ob Freestyle oder Carven, die Snowblades sind robust, sehr wendig und haben selbst auf gefrorenen Pisten einen guten Grip.

 

Unser Fazit

Top Snowblades für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: sehr stylisch, schnell, wendig mit guter Haftung. Fahrspaß ist mit den Snowkid Ski garantiert.

4.8/5

Preis-Leistung-Sieger: GPO Snowblade Hot Stamp

Das hat uns überzeugt:
  • Schneller Ein- und Ausstieg durch Lift-Up und Quick-Lock System
  • Sandwich-Holzkern mit Torsions-Box in CAP Bauweise
  • Sehr leicht: nur 2,5 kg
Zahlen und Fakten
  • Mit Bindungssystem GC-201 und Torsions-Box gegen Verwindungen.
  • Radius: 10,9 m
  • Länge: 99 cm
  • Ohne Scoop hinten (zum Rückwärtsfahren)

Die Hop Stamp Snowblades aus dem Hause GPO erhalten zurecht ausgezeichnete Kundenbewertungen. Das Fahren mit Kurzski ist der neuste Schrei auf den Pisten und macht einfach unglaublich viel Spaß. Zum Carven und Freestyle aber auch bei Sprüngen halten die GC Bindungen am Hot Stamp Modell zuverlässig, zudem verhindert die Torsionsbox mögliche Verwindungen am Ski. Der Sandwich-Holzkern macht die Blades sehr robust und auch das Design, mit neongelben Unterseite, ist sehr auffällig.  

Unser Fazit

Mega cooles Design und gute Verarbeitung, GPO bringt mit den Hot Stamp Snowblades ein tolles Produkt zu einem unschlagbaren Preis auf den Markt. Ihre Länge von knapp einem Meter und ihr besonders geringes Gewicht machen sie zur idealen Wahl für Anfänger. 

4.8/5

Snowblades Gamble

Das hat uns überzeugt:
  • Mit mikrolaminiertem Holzkern und Hülle aus Fiberglas
  • Für Sohlenlängen von 262 - 360 mm
  • Bindung mit integriertem Stopper
Zahlen und Fakten
  • Mit Tyrolia SR 10 Sicherheitsbindung
  • Radius: 6,5 m
  • Länge: 99 cm
  • Leichter Scoop hinten (zum Rückwärtsfahren)
  • Mit Kratzfester Oberfläche aus Fiberglas

Wer Snowblades kaufen möchte, kommt an den 99 cm langen Kurzski Gamble nicht vorbei. Sie bieten eigentlich alles, was man für einen tollen Tag auf der Piste braucht:   der Holzkern ist von guter Qualität und durch die Fiberglas-Schicht gleiten die Snowblades optimal über den Schnee. Sie verfügen über eine robuste, kratzfeste Oberfläche und die Sicherheitsbindung ist auf alle gängigen Schuhgrößen, per Hand und ohne zusätzliches Werkzeug, einstellbar. Die Ski sind am hinteren Ende leicht nach oben gebogen, so dass auch Rückwärtsfahren möglich ist. Mit einem Radius von 6,5 m sind besonders enge Turns und Kurvenfahrten möglich, für die extra Portion Fun!

Unser Fazit

Gute, robuste Snowblades für Erwachsene, mit viel Liebe zum Detail verarbeitet. Mit ihren 4 kg sind sie im Vergleich recht schwer, dafür sorgt der integrierte Stopper dafür, dass sie beim Sturz nicht verloren gehen.

4.5/5

GASPO Snowblades Woody

Das hat uns überzeugt:
  • Mit Gummilagerung und durchgehender Stahlkante
  • Mit mikrolamiertem Holzkern
  • Für Schuhlängen von 262 - 353 mm verstellbar
Zahlen und Fakten
  • Mit Tyrolia SR 10 Sicherheitsbindung und Bindungsstopper
  • Radius: 6,5 m
  • Länge: 99 cm
  • Leichter Scoop hinten (zum Rückwärtsfahren)
  • Kratzfeste Oberfläche durch Fiberglas

Das aktuelle Kurz-Ski Model aus dem Hause GASPO für die Wintersaison 2019/20 sind die Snowblades Woody. Vor allem die knalligen, neonfarbenen Unterseiten der Ski fallen sofort ins Auge. Die Snowblades mit Sicherheitsbindung für Erwachsene sind hochwertig verarbeitet, Holzkern und Oberfläche durch die Fiberglas-Ummantellung sehr robust und langlebig. Durch die leichte Erhöhung am hinteren Teil des Ski`s ist selbst das Rückwärtsfahren mit diesen Kurzski möglich.

Unser Fazit

Gute, jedoch 4 kg schwere Kurzski für Erwachsene bis 110 kg. Das Design ist sehr auffällig, man muss es mögen. Preislich liegen die Snowblades im mittleren Segment und sind qualitativ sehr gut verarbeitet.

4.2/5

Elan Snowblades Freeline Camo

Das hat uns überzeugt:
  • Tolles Design, Unisex
  • Mit verstärkterm Full Power Cap vorn
  • Bindung bis 355 mm Sohlenlänge verstellbar
Zahlen und Fakten
  • Inklusive vormontierter, verstellbarer ESP 10 Sicherheitsbindung
  • Radius: 7,7 Meter
  • Länge: 99 cm

Die Snowblades von Elan fallen vor allem durch ihr sehr cooles Design im Camouflage-Stil auf. Die 99 cm kurzen Blades machen enge Turns und schnelle Abfahrten möglich. Zudem sind sie durch eine Schicht Fiberglas optimal versiegelt und die Nase ist zusätzlich verstärkt. Die Snowblades sind stark tailliert: auf 111-87-100 cm, so das enge Kurvenfahrten für viel Adrenalin sorgen.

Unser Fazit

Die Freeline Camo Snowblades von Elan sind überaus hübsch, verfügen über eine gute Sicherheitsbindung und sind auch für Einsteiger geeignet. Allerdings liegen sie im höheren Preissegment und sind mit 5 kg doch sehr schwer im Vergleich zu ähnlichen Modellen.

3.7/5