Die besten Fahrradanhänger für Hunde

Trixie Fahrrad-Anhänger

5/5
Testsieger

Trixie 12814 Fahrrad-Anhänger, M: 63 × 68 × 75/137 cm, schwarz/rot

  • Durchgehend beste Kundenbewertungen
  • Mit Netzeinsätzen sowie einem guten Wind- und Regenschutz
  • Inkl. Anhängerkupplung

Duramaxx - King Rex

5/5
Beste Alternative

Duramaxx - King Rex, Fahrradanhänger, Hundeanhänger, Lastenanhänger, kleine bis mittelgroße Hunde, Laderaum: 250L Volumen, Belastung:max.40kg, Kugel-Kupplung für Fahrräder mit 26' -28'', blau

  • Fahrradanhänger kleine bis mittelgroße Vierbeiner geeignet
  • Besonders geräumig: 250 Liter Innenraum
  • Sehr coole Optik

PawHut Fahrradanhänger

5/5
Preis-Leistungs-Sieger

Pawhut Hundeanhänger Fahrradanhänger Hundetransporter Hunde Fahrrad Anhänger Schwarz 130 x 73 x 90 cm

  • Praktische mit Front und Rückzugang
  • Universalkupplung, passend für die meisten Fahrräder
  • Unschlagbarer Preis

Auf was man beim Kauf eines Fahrradanhängers für Hunde achten sollte

Fahrradanhänger für Kinder dürften die meisten kennen, aber einen Anhänger für Hunde? – mögen manche fragen. Aber sie lieben es doch zu laufen!

An sich ist das richtig, aber man darf auch ältere oder kranke Vierbeiner nicht vergessen, die auf einem Ganztagesausflug nicht mehr mithalten. Aber auch für junge Tiere, Welpen, eine Strecke durch die Stadt oder einfach nur, um zwischendurch auch auszuruhen, eignet sich ein Fahrradanhänger für die geliebte Fellnase perfekt. So sind die vierbeinigen Freunde immer und überall dabei, selbst wenn sie nicht mehr so gut zu Fuß sind!

Um einen geeigneten Wagen zu finden gilt es aber einige Punkte zu beachten:

Größe: Genug Platz für kleine, mittelgroße und große Hunde

Bei der Wahl des richtigen Anhängers sollte man sich an der Größe des Tieres orientieren. Hund oder Hündin sollten im Anhänger aufrecht sitzen können und auch liegend bequem Platz haben. Am Besten misst man die Größe des Tieres (bei Jungtieren beachten, dass diese noch wachsen werden) und wählt entsprechend dessen die passende Box.

Manche Modelle sind aber auf Grund ihrer Maße nur für kleinere Rassen geeignet, selbst wenn sie eine hohe Traglast aufweisen. Für kleine bis mittelgroße Rassen, z.B. Dackel, Terrier, Havaneser oder Border Collie und Labrador sollte eine Traglast bis 40kg ausreichend sein.

Für große bzw. schwere Hunde, wie Deutsch-Kurzhaar, Retriever, Pointer, Rottweiler oder Weimaraner wäre ein Anhänger ratsam, der mindestens 60kg und mehr trägt. Zudem muss der Innenraum hier entsprechend viel Raum bieten und auch die Reifen einen größeren Abstand haben, sonst ist es möglich, dass der Transporter aus dem Gleichgewicht kommt und schlimmstenfalls kippt.

Sicherheit, Belastung und Bereifung

Wie bei jedem Gefährt im Straßenverkehr muss auf die Sicherheit besondere Aufmerksamkeit gelegt werden. Insbesondere für Schutzbedürftige – und das sind Kinder wie Hunde gleichermaßen – gilt es Vorkehrungen zu treffen. Für eine gute Sichtbarkeit, vor allem bei Dunkelheit oder Regen, sind fast alle Hundeanhänger mit Reflektoren an den Seiten und hinteren Teil ausgestattet und verfügen über eine Fahne oder Wimpel.

Es empfiehlt sich auch, einen Trailer in auffälligen Signalfarben auszuwählen, vor allem dann, wenn man in der Stadt oder auf der Straße unterwegs ist.

Zudem sollten die Vierbeiner im Wagen mit Hilfe einer Kurzleine (genau wie beim Autofahren) angeschnallt werden, so dass ein Herausspringen verhindert wird. Gerade bei der Eingewöhnung an den Anhänger, bei Jungtieren, unkastrierten Rüden, kranken, aggressiven oder ängstlichen Tieren ist eine sichere Befestigung essentiell um Unfälle zu vermeiden. 

Weiterhin muss der Anhänger stabil und robust gebaut sein und der Größe und dem Gewicht des Tieres angemessen sein. Zwar sollten die Anhänger selbst relativ leicht sein aber dennoch schwer genug um das Gewicht zu tragen. Je schwerer der Trailer selbst, desto anstrengender ist es natürlich für den Fahrenden.

Wer viel auf unebenen Gelände oder mit schweren Fellnasen im Gepäck unterwegs ist, sollte zudem ein Modell mit Federung wählen und eine gute Polsterung sowie Decke im Wagen ist ohnehin angebracht.

Die meisten Hundeanhänger verfügen über Reifen zwischen 12 und 20 Zoll. In der Stadt genügen kleinere Reifen, auf dem Land bzw. im Gelände sind 20 Zoll Reifen mit breitem Profil die bessere Wahl. Auch sollten die Achsen bei Anhängern für große Hunde breiter sein, was die Fahrleistung und -Stabilität ungemein verbessert.

Tipp: Ist der Anhänger besonders hochwertig, sollte man ggf. überlegen, diesen mit einem zusätzlichen Fahrradschloss zu sichern, wenn man ihn in der Öffentlichkeit abstellt.

Verarbeitungsqualität

Je besser die Verarbeitung, desto langlebiger ist zumeist auch der Trailer:

  • Der Rahmen ist häufig aus Stahl gefertigt und recht robust, allerdings auch schwer.
  • Leichter aber oft auch teurer sind Modelle aus Aluminium. Diese sind zudem weniger anfällig für Kratzer oder Rost.

Als Plane empfiehlt sich ein Polyester-Bezug, dieser ist robust, leicht waschbar und wasserdicht. Denn einem klatschnassen Hund im Anhänger wird die Freude am Ausflug schnell vergehen.

Neben Netzeinsätzen für gute Ventilation sollte ein Regenschutz im Dach und an den Seiten verfügbar sein, der vor Nässe aber auch Wind und Zugluft schützt. Denn gerade im Winter sind die kleinen Lieblinge auch rasch erkältet.

Hochwertige Modelle verfügen über eine herausnehmbare Anti-Rutschmatte, es eignet sich aber auch ein weicher Teppich und eine Thermo-Decke, Hauptsache der Boden ist bequem und gut gepolstert.

Einfache Montage

Viele Hundeanhänger kann man zusammenklappen bzw. falten und auf wenig Platz im Kofferraum oder Keller verstauen. Die Montage sollte einfach und schnell möglich sein, ohne extra Werkzeug. Manche Modelle verfügen daher über ein Schnellbefestigungssystem für ein einfaches An- und Abbauen der Räder. Wer den Anhänger nur gelegentlich nutzt sollte ein Modell wählen, dass eher leicht ist, zusammenklappbar und problemlos im Auto transportiert werden kann.

Für den regelmäßigen Gebrauch, zum Beispiel für den täglichen Weg ins Büro, gibt es aber natürlich auch feste Fahrradanhänger, die sich nicht zusammenfalten lassen und dadurch meist robuster und stabiler hergestellt sind.

Flexible Einsatzmöglichkeit: Jogger und Fahrradanhänger in Einem

Der besondere Clou sind Anhänger, die nicht nur ans Fahrrad montiert werden können, sondern auch als Jogger zum Schieben umfunktioniert werden können. Wer nicht nur mit dem Fahrrad unterwegs ist, sondern auch gern läuft oder gemütlich spazieren geht, kann so den Hund im Korb vor sich herschieben.

Diese Modelle bieten höchste Flexibilität und lassen sich recht schnell mit Anhängerkupplung oder Jogger-Bausatz umbauen. Für die Joggerfunktion benötigt man ein zusätzliches kleines Vorderrad und einen Schiebegriff und schon kann der gemütliche Spaziergang durch den Park starten. Ältere, junge oder auch frisch operierte und kranke Hunde müssen so nicht mehr auf die frische Luft und den Ausflug im Rudel verzichten.

Testsieger: Trixie Fahrrad-Anhänger

Das hat uns überzeugt:
  • Sehr gute Ventilation
  • Front- und Heckeinstieg mit Regenschutz
  • Gepolsterte und waschbare Bodeneinlage
Zahlen und Fakten
  • Größe: In den Größen S,M und L für Hunde bis 40kg
  • Reflektoren, Wimpel und Kurzleine für extra Sicherheit
  • Bezug aus wasserabweisendem Polyester: langlebig und pflegeleicht
  • Einfach zu montieren und zusammenzuklappen
  • Ein Umbau zum Schieben ist erhältlich für Größe M und L

Den Anhänger von Trixie werden Hunde als auch ihre Besitzer lieben! Er ist super schnell aufzubauen aber kann auch praktisch und platzsparend zusammengeklappt werden. Der Metallrahmen des Anhängers ist sehr stabil und durch die verschließbaren Netzeinsätze ist für eine gute Ventilation gesorgt aber auch optimaler Schutz vor Regen gegeben. Rundum ein wirklich großartiger Fahrradanhänger für den gemütlichen Ausflug zu zweit.

Unser Fazit

Egal ob Beagle oder Labrador, werden die Hundebeine müde, ist der Anhänger von Trixie die optimale Lösung. Preis, Verarbeitung, Aufbau und Leistung – alles ist 1. Wahl.

5/5

Beste Alternative: Duramaxx - King Rex Fahrradanhänger

Das hat uns überzeugt:
  • Mit 16kg Eigengewicht recht leicht
  • Äußerst stabiler, beschichtetere Rahmen aus Stahl
  • Sehr robust und widerstandsfähig
  • Wasserabweisend und USF 50
Zahlen und Fakten
  • Sehr viel Platz und geräumig, für Hunde bis 40kg
  • Mit Warnwimpel, 4 Reflektoren und Sicherheitsgeschirr
  • Sehr gute Verarbeitung, mit rutschfestem Kunststoffboden und 16 Zoll Reifen
  • 67cm lange Deichsel; Anhänger ist einfach zusammenzulegen

Duramaxx hat mit seinem King Rex Anhänger ein optimales Gefährt für kleine und mittelgroße Hunde entwickelt. Vor allem besticht der Platz: 250 Liter Volumen stehen im Laderaum zur Verfügung. Auch für Komfort ist gesorgt: der Kunststoffboden ist leicht zu reinigen und wasserabweisend und beide Klappen sind luftdurchlässig aber auch verschließbar. Die 16-Zoll Reifen kann man einfach an der Tankstelle mit Luft befüllen. King Rex ist ein praktischer, sicherer und sehr stabiler Anhänger für die besten Freunde.

Unser Fazit

Ob schwarz-rot oder schwarz-blau, der Fahrrad-Anhänger King Rex sticht auf jedem Fall ins Auge und bietet ein komfortables, geräumiges und stabiles Gefährt beim Ausflug mit der Fellnase.

4.8/5

Preis-Leistung-Sieger: PawHut Fahrradanhänger

Das hat uns überzeugt:
  • Dank 4 Reflektoren gut sichtbar
  • Sicherheitsgurt inkl.
  • Mit Regenschutz und guter Belüftung
Zahlen und Fakten
  • Für kleine Hunde bis 25kg
  • 20-Zoll Luftbereifung
  • Gute Verarbeitung und wasserabweisendes Material
  • Einfache Montage und Aufbau

Der Hundeanhänger von PawHut besticht durch sein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Dabei sind die Qualität und Ausstattung sehr gut: Bezug aus Polyester, robuster Rahmen aus Stahl, diverse Sicherheitsfeatures und passend für alle gängigen Fahrradkupplungen. Zudem lässt sich der Anhänger schnell und einfach verstauen ohne viel Platz zu benötigen. Top.

Unser Fazit

Der Hundeanhänger von PawHut ist günstig aber bietet alles was Mensch und sein bester Freund brauchen. Vier Farben stehen zur Auswahl und dem gemeinsamen Ausflug ins Grüne nichts mehr im Wege.  

4.7/5

Doggyhut® Hundetransporter

Das hat uns überzeugt:
  • Inkl. Anti-Rutsch Matte
  • Wetterschutz aus wasserdichtem Polyester
  • Inkl. Sicherheitsgurt, Wimpel und Reflektoren
Zahlen und Fakten
  • Größe: 68 x 43,5 x 50 cm für kleine und mittelgroße Hunde
  • Belastung bis 40kg; mit 16“ Luftbereifung
  • Einfach und ohne Werkzeug auf- und abzubauen
  • Nur als Anhänger, nicht als Jogger nutzbar

Mit dem roten Flitzer von Doggyhut machen Fahrrad-Ausflüge noch mehr Spaß, denn wenn die Hundebeine müde werden, steht der Anhänger mit extra viel Komfort bereit. Auch vor Wind und Regen sind die Vierbeiner geschützt, durch die wasserdichten Seitenflächen und die Abdeckung. Der hochwertige Fahrradanhänger bietet zudem alle wichtigen Sicherheitsfeatures und Reflektoren: für gute Sichtbarkeit im Dunkeln.

Unser Fazit

Cooler Hundetransporter von Markenqualität. Trägt Hunde bis maximal 40kg und ist zusammengeklappt sehr platzsparend und leicht zu transportieren dank einem Eigengewicht von nur 11kg.

4.4/5

Doggyhut® Hundeanhänger und Jogger

Das hat uns überzeugt:
  • Inkl. universeller Fahrradkupplung und Jogging-Kit
  • Inkl. Anti-Rutsch Matte
  • Mit wasserdichtem Polyesterbezug
Zahlen und Fakten
  • Größe: 68 x 43,5 x 50 cm Platz für mittelgroße Hunde bis 40 kg
  • Robuster Stahlrohrrahmen und 16“ Luftbereifung
  • Flexibel: Jogger und Anhänger in Einem

Für alle Jene, die nicht immer nur mit dem Rad unterwegs sind, sondern auch mal zu Fuß lange Ausflüge machen, ist dieses flexible Modell von Doggyhut die optimale Lösung: Mit nur wenigen Handgriffen ist der Anhänger zu einem Jogger umgebaut und kann entspannt vor sich her geschoben werden: Ein Griff und 12“ Vorderrad sind im Lieferumfang enthalten. Auch für Sicherheit ist gesorgt: mit einem verstellbaren Gurt ist der Hund gut gesichert und durch die Reflektoren an 4 Seiten und einem Wimpel kann man den Wagen kaum übersehen.

Unser Fazit

Der flexibel als Jogger und Anhänger nutzbare Wagen ist ungemein praktisch. Auf Grund seiner zweifachen Verwendung etwas teurer aber dafür hat man natürlich auch doppelte Nutzungsmöglichkeiten.

4.1/5

Blue Bird Hunde Fahrrad-Anhänger

Das hat uns überzeugt:
  • Sehr geräumig, mit großem Einstieg vorn und hinten
  • Inkl. Anti-Rutschmatte
  • Drei Farbvarianten erhältlich
Zahlen und Fakten
  • Innenmaß: 79 x 63 x 61 cm, für mittelgroße und große Hunde
  • Tragfähigkeit bis 35kg
  • Gut verarbeitet, aus 600D Polyester mit Reißverschluß
  • Einfacher Aufbau durch faltbaren Stahlrahmen

Für die etwas größeren Gefährten auf vier Pfoten ideal: im Blue Bird Fahrradanhänger finden selbst Schäferhunde Platz. Für Hunde bis 35kg ist der Transporter gut geeignet und lässt sich mit seinen 15,9kg Eigengewicht auch gefaltet noch gut transportieren und verstauen. Geliefert werden auch eine Kupplung zur Montage ans Fahrrad, Reflektoren und ein Sicherheitswimpel. Die Stahlfelgen sind ein Hingucker – wie an einem echten Sportflitzer eben.

Unser Fazit

Ein sehr robuster und hochwertig verarbeiteter Anhänger für Touren mit größeren Fellnasen. Ob Labrador, Viszla, Border-Collie oder  Deutsch-Kurzhaar, in diesem Wagen finden auch sie Platz. Einziger Kritikpunkt: Der Preis ist recht hoch.

3.9/5