Slackline: Barfuß oder mit Schuhen?

All jene, die sich für Slackline interessieren, werden sich zu Beginn wohl die Frage stellen, ob sie Schuhe tragen sollen oder nicht. Auch erfahrene Slackliner werden hier keine pauschale Antwort geben können – am Ende gibt es Vor- und Nachteile, die im Vorfeld berücksichtigt werden müssen. Hier gilt – wie fast immer – dass der Slackliner selbst ausprobieren sollte, ob das Schuhwerk hilfreich ist oder nicht. Natürlich spielt auch die Slackline-Variante eine nicht zu unterschätzende Rolle. Trick- oder auch Jumpliner tragen oftmals Schuhe, sodass etwaige Abschürfungen oder Verletzungen vermieden werden können.

Slackline entwickelte sich zur neuen Trendsportart

SlacklineSlackline ist eine Trendsportart, die mit einem Seiltanz verglichen werden kann. Der Slackliner balanciert auf einem Gurt- oder Schlauchband, das er im Vorfeld zwischen zwei Punkte gespannt wurde. Slackliner müssen in weiterer Folge ein Zusammenspiel aus Koordination, Balance und Konzentration erwirken, sodass sie das gespannte Band auch (mühelos) überqueren können. Heutzutage befassen viele Kletterer oder Skifahrer mit dieser Trendsportart, da sie erkannt haben, dass es sich um ein ausgesprochen gutes Zusatztraining handelt. Wer sich für diese außergewöhnliche Sportart interessiert, sollte über ein gutes Gleichgewichtsgefühl verfügen.

Sollte der Slackliner Schuhe tragen?

Doch sollte man Schuhe tragen oder mitunter barfuß über das Seil gehen? Die Vorteile, wenn man auf Schuhe verzichtet, liegen auf der Hand: Der Slackliner entwickelt ein besseres Gefühl und bekommt somit stärkere und noch feinere Rückmeldungen – er kann also noch intensiver auf das Band und die Bewegungen eingehen. Doch auch dann, wenn der Slackliner Schuhe trägt, profitiert er von ein paar Vorteilen: Das Wetter spielt keine Rolle, sodass derartige Übungen auch im Winter möglich sind; des Weiteren schützt sich der Slackliner vor Verletzungen, die im Zuge der Überquerung durchaus möglich sind. Natürlich spielt auch die gewählte Slackline-Variante eine wesentliche Rolle, ob Schuhe getragen werden sollen oder nicht. Vor allem dann, wenn es sich um Trick- oder Jumpliner handelt, sind Schuhe empfehlenswert – so können Verletzungen und/oder auch Abschürfen verhindert werden. Ob Schuhe oder nicht – im Vorfeld muss geübt und trainiert werden. Nur so kann der Slackliner etwaige Verletzungen vermeiden oder Gefahren erkennen, die im Zuge der Übung auftreten können.

Bild: slackline, tautly by Glasseyes View under CC2.0

2017-11-25T20:03:07+00:00 28.8.2017|